Let’s dance Flamenco


flamenco_finish

Dieses wundervolle, digitale Motiv namens „Flamenco“ stammt von der Stempel-Designerin Mo Menning. Ich habe es im Rahmen meiner Teilnahme am Online Kurs „clothing class“ von Kit and Clowder coloriert.

Ich finde, es ist geradezu prädestiniert Licht und Schatten in den unzähligen Falten auszuarbeiten und diese Technik zu üben und zu perfektionieren ;o)

Nachfolgend möchte ich euch in einzelnen Arbeitsschritte zeigen, wie ich dieses Bild mit Alkoholmarkern coloriert habe.

Hier noch eine kleine Anmerkung: Dieses Motiv ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet, daher habe ich die einzelnen Schritte nicht sehr detailliert beschrieben. Ich werde aber in Kürze einige Beiträge machen in denen ich, an einfacheren Motiven die Techniken zeige und ausführlich erkäre.

Vorab schon einmal die Liste der verwendeten Touch Brush Marker:
(Reihenfolge von dunkel nach hell):
Kleid/Dress: R1, R15, R10, R13, R16
Haut/Skin: BR97, YR133, YR26, YR132
Haar/Hair: BR98, BR92, BR96, BR103
Haarband u. Rüschen/ Hairband a. Ruffels: R10, R16, R139
Hintergrund/Background: Brusho Watercolour powder

1.  Arbeitsschritt:
Bevor ich mit dem colorieren begonnen habe, habe ich mit einem Bleistift die Bereiche markiert in denen ich die Lichter positionieren wollte. Dies kann bei einem Motiv mit so vielen Falten sehr hilfreich sein, damit man nicht den Überblick verliert.

1_detail

2.  Arbeitsschritt: Anlegen der Schatten
Mit der Farbe R1 habe ich alle Schattenbereiche im Kleid ausgearbeitet.

1

3.  Arbeitsschritt: ausarbeiten (blending) von Schatten zu Licht
Mit den Folgefarben (R15, R10, R13, R10) habe ich die Schatten vom dunkelsten Ton zum hellsten Ton ausgearbeitet. Im englischen wird dies „blending“ genannt,  die Farben werden etwas ineinander gemalt und somit vermischt, um weiche Kanten, Farbübergänge bzw. Farbverläufe  zu erzeugen. Dabei darauf achten das die hellsten Bereiche, das Licht, nicht übermalt werden, sondern als weiße Bereiche stehen bleiben.


2

3

4

5

4. Arbeitsschritt:  Alles noch einmal
Nach dieser ersten kompletten Coloration des Kleides habe ich, beginnend bei der dunkelsten Farbe, alles noch einmal wiederholt. Dieses aufbringen einer weiteren Schicht (englisch: Layer) sorgt dafür das die Farben brillanter, die Schatten tiefer und die Lichter deutlicher werden.

Hier einmal eine Detailaufnahme VOR der zweiten Runde:

VOR_1

Und nach der zweiten Coloration wirken die Falten fast dreidimensional

Nach_1

Hier einmal der Vergleich im ganzen Bild (1 vorher/2 nachher):

vergleich

5. Arbeitsschritt:  Coloration der Haut
Bei der Coloration der Haut, bin ich etwas anders vorgegangen. Ich habe zuerst die komplette Hautflächen mit dem hellsten Ton coloriert, um die Papierfläche mit Tinte zu sättigen. Diese Technik kann das Blending, also das ineinander vermalen der Farben, erleichtern.  

skin_1

Anschließend habe ich die Schattenbereiche angelegt  (BR97)

skin_2

und mit den Folgefarben (YR133, YR26)  geblendet

skin_4

skin_6

5. Arbeitsschritt:  Coloration der Haare
Die Coloration der Haare erfolgte wieder vom dunkelsten Ton zum Licht.
Hierbei habe ich  weiße Bereiche für die Lichter gelassen.

haare_1

haare_2

haare_3

haare_4

5. Arbeitsschritt:  Rüschen und Haarband
Die Farben für Rüschen und Haarband sind identisch.  Die Lichter entstehen durch nicht colorierte Weißbereiche.
Coloriert habe ich zuerst den hellsten Ton und habe dabei weiße Bereiche stehen lassen. Dann folgten die Schatten und anschließend der Mittelton.

band_1

band_2

band_3


rueschen_1

rueschen_2

rueschen_3

Den Hintergrund habe ich mit Brusho Watercolour Powder erstellt. Dieser Technik werde ich einen eigenen Artikel widmen! ;o)

Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser Schritt für Schritt Anleitung dazu inspirieren einmal dieses oder ein ähnliches Motiv zu colorieren.

Alles Liebe
Sabine

Advertisements

2 Gedanken zu “Let’s dance Flamenco

  1. Steffi schreibt:

    Wow, das sieht klasse aus!

    Danke für den Hinweis mit der 2. Schicht, das war mir bislang gar nicht so bewusst. Aber man sieht den Unterschied deutlich.

    Ich freue mich auf mehr informative Artikel. ;)

    Lieben Gruß
    Steffi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s