Kuchenschlacht – bake me a cake

Ich backe ja für mein Leben gern – und als ich das tolle  „bake me a cake“ Stempelset von Lawn Fawn sah, mit dem man seine eigenen Tortenkreationen erstellen kann, war ich hin und weg!

Ich glaub ich hab einen Abend lang nichts anderes gemacht als gestempelt und coloriert und so die herrlichsten Torten zusammengestellt  :o)

bakemeacake_1

Jammi, gut das colorieren keine Kalorien hat *lach* Meine fertigen Kreationen habe ich anschließend in einigen Geburtstagskarten dekorativ zum Einsatz gebracht!

Birthday2

bakemeacake_7   bakemeacake_6

bakemeacake_5

Wünsche jeden den ich mit diesen tollen Torten „infiziert“ hab viel Spaß beim Stempeln und colorieren!

Liebe Grüße
Sabine

bakemeacake_8

Das Stempelset ist unter anderem zu kaufen bei: www.stempelkueche.de

Werbeanzeigen

Colorieren mit Buntstiften

Ich dachte ja echt ich hätte mit meinen Alkoholmarkern „mein Medium“ gefunden, aaaaber ich muss gestehen das ich vor kurzem mit dem „Buntstiftvirus“ infiziert wurde.

Natürlich nicht mit dem „nullachtfünfzehn Buntstifte für Kinder Virus“ das wäre ja zu günstig. Nein, es hat mich der Polychromos Virus erwischt. Sehr bunt mit 120 verschiedenen Farben und in meinem Lieblings Onlineshop rund um die Uhr bestellbar!

Und seit dem wohnen neben meinen ganzen Touch Twin Brush Markern jetzt auch noch ein „Flower Power Bus“ voll Polychromos bei uns *lach*

VW_BUSS

Mein Mann meinte schon das wir dann wohl demnächst einen kompletten Fuhrpark auf dem Schreibtisch stehen hätten, da es ja 120 Farben von der Marke gibt und die nicht alle in einen Bus passen (ohhh wenn der wüßte *lach*)

Was mich infiziert hat? Dieses Bild:

13130834_10208457020799810_5515547945005907209_o

Ist das wohl der absolute Oberhammer? Gesehen hatte ich es in der Facebookgruppe von Kit and Clowder. Es ist mit Polychromos und einer Blendingtechnik mit Gamsol (geruchlosem Terpentin, odorless mineral spirit)  coloriert und bearbeitet. Das Papier ist ein Hotpressed Aquarellpapier.

Die Künstlerin, Amanda Jensen (www.cherryrosecottagecrafts.blogspot.com) hat mir erlaubt es in meinem Blog zu zeigen. Wer Ihren Blog besucht, sollte seine Kinnlade festhalten – sie kann unglaublich gut Zeichnen!

Da es sich bei diesem Bild um eins aus der „Königsklasse“ handelt, fange ich mal klein an und werde erst einmal lernen wie man mit den Buntstiften und der geruchlosen Verdünnung (meins ist von der Marke Gamsol und hab ich bei Amazon bestellt) im Zusammenspiel coloriert.

Ich werde euch natürlich meine Ergebnisse zeigen und selbstverständlich einen Bericht über Material und  Technik machen!

LG Sabine

Acrylmalerei – doch nicht so talentfrei wie gedacht

Ich war echt erstaunt, als ich im Januar 2013, während eines Kurs über Acrylmalerei festgestellt habe, das ich gar nicht soooo talentfrei bin wie ich immer dachte *lach* (Also was Töpfern angeht, lag ich mit meiner Einschätzung vollkommen richtig, aaaabsolut talentfrei!)

Dank einer unglaublich, wundervollen und herrlich witzigen Lehrerin habe ich entdecken dürfen wie toll Malerei ist und wie ich beim Malen neue Energie schöpfen und mich total entspannen kann.

In dieser Beitrag möchte ich  euch meine ersten Bilder zeigen, die 2013 und 2014 entstanden sind.

strand

2013 Strand in Domburg 90 x 90 cm

 

2013 Eule bei Nacht Acryl auf Keilrahmen 30 x 40 cm

2013 Eule bei Nacht  30 x 40 cm

 

2013 Pusteblume Acryl auf Keilrahmen 90 x 40 cm

2013 Pusteblume 90 x 40 cm

 

2014 Baum in Morgensonne 60 x 40 cm

2014 Baum in Morgensonne 60 x 40 cm

 

Acryl_Blume_gelb

2015 Blüte in gelb 30 x 30 xm

 

Acryl_Blume_pink

2015 Blüte in pink 30 x 30 cm

 

Alle weiteren Bilder werden jeweils einen eigenen Beitrag bekommen.

 

 

 

Oh Babyboy – alles in blau

Für eine Bekannte habe ich die Tage das süße Babymotiv „Hush“ von  Mo Manning in blau für eine Karte zur Geburt eines Jungen coloriert und wollte euch das niedliche Ergebnis nicht vorenthalten :o)

babyboy

Die Karte hat sie selbst gebastelt und ich denke das sich die die frischgebackenen Eltern bestimmt gefreut haben!

Verwendete Materialien/Used material:
Digitales Stempelmotiv „Hush“ von Mo Manning -> hier
digitalstamp „hush“ from Mo Manning -> here

Die zur Coloration verwendeten  ShinHanart Touch Brush Marker:
The ShinHanart Touch Brush Marker I used:
– Haut/Skin: YR26, YR133, BR113
– Haare/Hair: YR26, BR113, BR103, BR102
– Kleidung/Clothing: sobald meine Mappe mit den Unterlagen auftaucht trag ich’s nach ;o)
-Hintergrund/Background: RP196, Q-Tip und Sterilium Desinfektionsmittel
– Untergrund/Bottom: WG1, WG2, WG3

 

 

 

Ein Büchlein voller Tee! – Teabag Book

cc_Teebuch_collage

Ich hab beim Stöbern im Internet auf der Blogseite von „Meine kunterbunte Stempelwelt“ die Anleitung für ein kleines Büchlein mit Platz für 4 Teebeutel gefunden und habe es direkt nachgebastelt. Jessika hat die Anleitung auf die Größe von Teekanne Teebeuteln ausgelegt. Da ich allerdings gerne etwas größere Teebeutel z.B. von Meßmer oder The English Tea Shop hineingeben wollte, habe ich mir kurzerhand ihre Anleitung etwas umgerechnet. Auf dem Bild unten seht ihr das linke Büchlein für größere Teebeutel und das rechte für Teekanne Teebeutel.

cc_Teebuch_3

Platz für einen lieben Gruß findet man entweder auf der Titelseite oder der Umschlaginnenseite – je nachdem wo man evtl noch Deko anbringen möchte :o) Ich bin ja eher der CAS Typ – also Clear and Simple – daher habe ich mich für die Gestaltung mit Designerpapier und für den kleinen Gruß „Du bist die Bes-tee“ aus dem Stempelset „Vollkommener Moment“ von Stampin Up entschieden. Bei dem türkisen Büchlein habe ich das Designerpapier   „Noch ein Tässchen“ von Stampin up verwendet.  Das beige Büchlein hat ein Designerpapier von einem Block den ich vor einiger Zeit mal bei Tedi gekauft habe. Der Farbkarton ist bei beiden Büchlein von Stampin Up. Als Verschluss habe ich einen Minimagneten gewählt.

cc_Teebuch_5

Die Originalanleitung in der Größe für Teekanne Teebeutel habe ich hier als PDF, mit freundlicher Genehmigung von „Meine kunterbunte Stempelwelt“ hinterlegt.

Meine Maße für das etwas größere Teebuch sind wie folgt:

Designerpapier im Orignial 14 x 14 cm ist dann 15 x 17 cm
Auf der Seite mit der Stanzung (der kurzen Seite) ist dann das Falzverhältniss:
1 cm (Klebelasche)/7cm/7cm
Auf der langen Seite 8 cm/1cm(Rücken)/8cm

Designerpapier im Orignial 14 x 15 cm ist dann 15 x 18 cm
Auf der Seite mit der Stanzung (der kurzen Seite) ist dann das Falzverhältniss:
1 cm (Klebelasche)/7cm/7cm
Auf der langen Seite dann 8 cm/2cm(Rücken)/8cm

Der Umschlag hat dann das Maß 8 x 25,5 cm
Und die Seitenaufteilung an der Langenseite  ist dann: 9 cm/2,5 cm/9 cm/2,5 cm/2,5 cm

Das Designerpapier für den Umschlag hat bei der größeren Variante:
Deckel: 8,5 x 7,5 cm
Seitenteile: 2 x 7,5 cm

Für die Originalgröße hat das Designerpapier die Maße:
Deckel: 7 x 7 cm
Seitenteile: 2 x 7 cm

Verwendete Materialien / used material:

Diverse Farbkartons von Stampin Up / various cardstocks from stampin up
Diverse Designerpapier von Tedi und Stampin Up / various designerpapers from tedi and  stampin up
3/8“ Kreisstanze von Stampin up / 3/8″ circle puch from stampin up
Stempel Text aus “Vollkommene Momente” von Stampin Up / stamp from stampin up
Seidenbändchen / ribbon
Minimagnet / mini magnet

Trauerkarte mit Aquarell – mourning card with watercolouring

Denk Dir ein Bild. Weites Meer.

Ein Segelschiff setzt seine Segel und
gleitet hinaus in die offene See.
Du siehst, wie es kleiner und kleiner wird.
Wo Wasser und Himmel sich treffen,
verschwindet es.
Da sagt jemand: „Nun ist es gegangen!“
Ein anderer sagt: „Es ist gekommen!“

Der Tod ist ein Horizont, und ein
Horizont ist nichts anderes als die
Grenze unseres Sehens.
Wenn wir um einen geliebten Menschen
trauern, freuen sich andere, die ihn
hinter dieser Grenze wiedersehen.

Peter Streiff

Thinking you a picture. Open sea.

A sailing ship sets sail and
slides out into the open sea.
You see how it gets smaller and smaller.
Where water and sky meet,
it disappears.
Someone says: „Now it is gone!“
Another says: „It has come!“

Death is a horizon, and a
Horizon is nothing other than the
Limit of our sight.

When we mourn a loved one,
other companions appreciate the reunion
behind the border

Peter Streiff

Was passt besser zu diesem Text als ein Aquarell mit einem Schiff das am Horizont verschwindet?

Which image will be better for this wonderful text as a sealing ship in watercolor technique?

Trauerkarte_7

Als erstes habe ich mir das gewünschte Format mit Bleistift auf mein Aquarellpapier gezeichnet. Den Horizont siedle ich im unteren Drittel an, da ich dem Himmel und dem Horizont mehr Geltung geben will als dem Meer. Dann habe ich mit einem feinen Pinsel das Schiff mit Maskiermittel (von Schminke) gemalt. Wichtig ist das man das Schiff von hinten sieht, da es ja Richtung Horizont fährt.

As first I mark with a pencil the finished format on watercolourpaper. The horizon is placed near the bottom (in the lower third) so the sky is more accentuate as the sea.
Then I used a fine brush and maskingfluid (from Schminke) and colour the sealing ship on the horizon. It is important that you colour the ship from behind.

Trauerkarte_5

Das Maskiermittel trocknen lassen. Zum Aquarellieren verwende ich Distress Ink in Chipped Sapphire. Für den Himmel mit sehr viel Wasser, damit er deutlich heller ist als das Meer. Ich finde den Farbton sehr passend, da er nicht das strahlende Blau eines Sommerhimmels darstellt, sondern eher eine gedeckte Stimmung widerspiegelt.

The maskingfluid needs a bit time to dry. I used as watercolour the „Chipped Sapphire“ from Distress ink. For the sky I use it with a lots of water, for the sea only with little bit water.

Nach dem Trocknen schneide ich das Endformat zu und rubbel mit dem Finger das Maskiermittel ab.

After drying I cut the watercolourpaper to the finished format and removed with my fingers the maskingfluid.

Den Text von Peter Streiff habe ich für den Einleger in einer Schreibschrift zusammen mit dem Text „Herzliche Anteilnahme“ gesetzt und ausgedruckt.

I write the text with my pc in a handwriting font print it out and cut it to the finished format as a inlay for the card

Trauerkarte_8

Mit einem Klebepunkt Roller klebe ich das Aquarell auf die Vorderseite der Karte und lege den Einleger in die Karte

I adhesive the watercolouring on the cardbase and put the inlay in the card

Trauerkarte_1

Trauerkarte_2

Verwendete Materialien:
Aquarellpapier „Hamburg“ von Lukas 250 g/m²
Maskiermittel von Schminke
Distress Ink „chipped sapphire“
Klappkarte von Rössler Papier Coloretti „grau“ B6 225 g/m²
Briefumschlag von Rössler Papier Coloretti „grau“ B6

Little Babygirl – Karte zur Geburt

Diesen süßen Fratz habe ich für Freunde von uns coloriert, die vor kurzem Nachwuchs bekommen haben. Als ich das digitale Motiv  „Hush“ bei Mo Manning sah war ich hin und weg!

I’ve colored this sweet baby girl for friends of us who have recently gotten offspring. When I saw the digital stamp „Hush“ at Mo Manning, I was blown away!


cc_babygirlcard4

Dazu kommt noch das die vielen Falten in ihrem Strampler eine sehr gute Übung für meine „Clothing Class“ bei Kit and Clowder waren. Und ich finde ja, das, wenn man schräg drauf schaut und die Augen ein bisschen zusammenkneift, die Falten echt realistisch  geworden sind!

And the many folds in their bodysuit are a very good practice for my „Clothing Class“ at Kit and Clowder were. And I’ll find that when you angle it looks and the eyes squint a bit, the folds have become really realistic!

cc_babygirl2

cc_babygirl1

Die meiste Angst hatte ich das ich die Haare nicht hin bekomme. Babys haben ja noch keine Frisur sondern so eher einen weichen Flaum. Deshalb habe ich bei der Coloration als erstes Haut und Haare gemacht und bin dann erst mit der Kleidung angefangen. Hinter- und Untergrund habe ich zum Schluss umgesetzt und die weißen Pünktchen im Hintergrund sind mit einem Q-Tip und „Sterilium Desinfektionsmittel“ entstanden.

Babies still have no hair but soft fluff and I have fear that I don’t can coloured that. Therefore I’ve coloured first skin and hair, and then I got started with the clothes. With back- and underground I finished the picture (the white dots in the background have emerged with a Q-tip and „Sterilium disinfectant“)

Als mein Mann mich fragte ob ich das Bild in die Karte machen würde oder oben drauf hatte ich eine kleine Eingebung! Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit von Lawn Fawn Herzchen Stanzen für die Big Shot gekauft und seine Bemerkung „in die Karte“ hatte mir eine Idee gegeben um eine Karte mit dem gewissen Etwas zu machen.

As my husband asked me if I would do the image „in“ the card or „on top“ I had a inspiration!
Some time ago I had bought heart dies from Lawn Fawn for the Big Shot –  and his remark „IN the card“ had given me an idea to make a special card.

Ich  hab die Herzchenstanzen so drapiert das sie, bei geschlossener Karte, bzw auch bei aufgestellter Karte einen Blick ins Innere freigeben und man so die kleine Maus dort sehen kann.

I’ve arranged the heart dies on the front so they make windows in the card and you can see the little baby internally.

cc_babygirlcard5

Der „hallo“ und „-Kleiner Sonnenschein-“ Text sind Stempel von Stampin Up aus der SaB 2016.

The „hello“ and „-little sunshine-“ stamps are from Stampin Up from the SaB 2016

cc_babygirlcard2

cc_babygirlcard3

cc_babygirlcard6

Aufgeklappt hat man dann das Motiv auf der unteren Seite und kann auf der Innenseite der Klappe noch eine Nachricht schreiben.

In the open card you see that the image is on the lower side and you can write a sentiment on the up side.

cc_babygirlcard1

Verwendete Materialien/Used material:
Digitales Stempelmotiv „Hush“ von Mo Manning -> hier
digitalstamp „hush“ from Mo Manning -> here

Die zur Coloration verwendeten  ShinHanart Touch Brush Marker:
The ShinHanart Touch Brush Marker I used:
– Haut/Skin: YR26, YR133, BR113
– Haare/Hair: YR26, BR113, BR103, BR102
– Kleidung/Clothing: RP196, RP17, RP89, RP86, RP87, P85
-Hintergrund/Background: RP196, Q-Tip und Sterilium Desinfektionsmittel
– Untergrund/Bottom: WG1, WG2, WG3

Für die Karte:
For the card I used:
Farbkarton „Savanna“ von Stampin Up/ Cardstock „Savanna“ from Stampin Up
Stempelset „Hallo“ von Stampin Up (aus SaB 2016) / Stampset „Hallo“ Stampin Up ( SaB 2016)
Herzchen Stanzen  „Hearts“ von Lawn Fawn / Hearts Die Set from Lawn Fawn 

cc_babygirl_farben