Trauerkarte mit Text von Michelangelo

Grundsätzlich finde ich Trauerkarte immer schrecklich. Ja das klingt vielleicht komisch, aber wer schon mal eine Flut dieser Karten erhalten hat, die immer nur diese fürchterlichen Floskeln enthalten, der weiß was ich meine. Diese nichtssagenden „in stiller Trauer“ oder „mit Anteilnahme“ sind genau das „nichtssagend“. Inzwischen bin ich auch in einem Altersbereich angelangt, in dem man (leider) vermehrt Trauerkarten schreiben muss. Ob nun eine liebe Nachbarin oder ein Elternteil eines Freundes verstorben ist, es fällt einem schwer tröstende Worte zu finden, die nicht nach „hohler Phrase“ klingen.

Als ich selbst vor ein paar Jahren eine Trauerkarte mit dem Spruch von Peter Streiff erhielt fühlte ich mich getröstet und genau so geht es mir mit dem Gedicht von Michelangelo als ich es fand.

Ich habe, für diese Trauerkarte das Gedicht von Michelangelo ein bisschen freier interpretiert, da ich „wir sehen uns in deinen Träumen“ schöner finde als „und ich wandel durch deine Träume“ (hat ja so ein bisschen was von heimsuchen, oder?)

Die Basis der Karte ist ein schiefergrauer Farbkarton von Stampin up. Innen habe ich einen Einleger aus weißem Papier verwendet.

Werbeanzeigen

Geburtstagskarte mit Monoline hand lettering und Prismacolor Coloration


Was eigentlich als Hand lettering Übung gedacht war ist nun eine Geburtstagskarte für eine sehr liebe Freundin.

Ich habe die Innenseite entsprechend des Anlasses dann auch noch mit einem Lettering versehen. Die Grundkarte ist ein Farbkarton in Vanille von Stampin Up.

Das tolle Stempelmotiv von Stampingbella habe ich auf Kraftpaper gestempelt und mit meinen Prismacolor Buntstiften coloriert.

Das Monoline hand lettering lerne ich momentan ja ganz fleißig und habe das Wort auch vor dem Colorieren geschrieben, um mir nicht das fertige Motiv ggf. zu ruinieren falls ich mich verschreibe oder mir der geschriebene Text nicht gefällt.

Liebe geht durch alle Zeiten – Polychromo Koloration und Monoline hand lettering

Endlich mal wieder etwas Zeit zum Kolorieren gehabt und mich an dem tollen Motiv „on my heart“ von Saturated-Canary versucht. Koloriert habe ich mit meinen Faber-Castell Polychromos. Das Blending habe ich mit Papierwischern und Gamsol gemacht.

Als Papier habe ich von Canson Feuilles „C“ A Grain verwendet. Das Papier ist leicht strukturiert und sehr gut für die Arbeit mit Buntstiften geeignet.

Da Hand Lettering momentan ein ständiger Begleiter meiner Kreativität ist,  habe ich den Spruch „Liebe geht durch alle Zeiten“ im Monoline Stil geschrieben.

Den Monoline Stil beim Hand lettering habe ich mir bei Mädchenkunst abgeschaut und bin fleißig dabei diese Technik zu üben.



Den Hintergrund habe ich mit Distress Ink „Salty Ocean“ in Aquarelltechnik gemacht.