How to – Explosionsbox Deckel bauen

Wie baut man den Deckel einer Explosionsbox? Da es sich um ein so simples (also ohne Deko betrachtet) Bauteil der Explosionsbox handelt, habe ich da bisher nie separat eine How To zu gemacht. Aber da ich in letzter Zeit schon öfter darauf angesprochen wurde, habe ich jetzt mal eine kleine, bebilderte Anleitung gemacht. Ich gehe jetzt nicht auf Deko und Co. ein, sondern rein der Aufbau des Deckels sind hier das Thema.

Die Maße sind passend zu einer 4 x 4 inch Box, was mein standardmäßiges Format für eine quadratische Explosionsbox ist, da ich als Basiskarton einen 12 x 12 inch Farbkarton (meistens von Stampin Up) benutze.

Den Deckel mache ich aus dem gleichen Farbkarton, den ich auch für die Box benutze, damit Grammatur und Farbe zueinander passen.

1. Papierformat

Das Papierformat für den Deckel einer 4 x 4 inch Box beträgt 14,4 x 14,4 cm. Fertig hat der Deckel ein Maß von 10,2 x 10,2 cm und sitzt nicht zu stramm auf der Box, damit sie sich leicht öffnen läßt. Der (vermeintliche) Verlust von 0,2 cm auf jeder Seite ergibt sich durchs falzen.

2. Falzlinien nuten

Ich benutze das cm Brett meines Stampin Up Falzbretts, da es mir ermöglicht exakt an der linken Ecke und oben im rechten Winkel anzulegen. Logisch geht auch ein kombiniertes Schneide- und Falzgerät von anderen Hersteller.

Gefalzt wird rundum bei 2 cm. Diese 2 cm sind der Rand des Deckels, falls jemand einen höheren Rand möchte, muss er entsprechend das Papiermaß erweitern.

3. Einschneiden

Die Falzlinien müssen nun für die Klebelaschen (im Bild rot markiert) bis zur Querfalz eingeschnitten werden! Achtung nicht darüber hinaus schneiden!

Da es vollkommen ausreicht, wenn die Klebelasche ein Dreieck ist und darüber hinaus auch noch den Vorteil hat, dass man sie nicht nach unten herausstehen hat, müssen nun die im Bild rot schraffierten Bereiche, aus der Lasche geschnitten werden

so schaut nun der Deckel aus

4. Falzen

Jetzt werden alle Falzlinien gefalzt. Ich nutze dazu mein Falzbein, da es dafür sorgt das man eine schöne, saubere Falz erhält. Achtung: bei sehr dickem Farbkarton, kann es passieren das die Falz aufbricht. Macht bitte, bevor ihr einen solchen Karton für eine Explosionsbox verwendet, immer einen Test. Bricht der Karton auf, dann ist er ungeeignet und ihr solltet lieber einen mit einer geringeren Grammatur nehmen.

5. Kleben

Im Bild habe ich die Klebestellen grün markiert, bitte verwendet einen Flüssigkleber, da ihr damit die Möglichkeit habt nachzukorrigieren, falls ihr etwas schief seid.

Nicht zu viel Kleber aufbringen, damit er nicht an den Seiten heraustritt

Darauf achten, dass die vier Wände gerade sind und nicht schief nach innen oder außen stehen. Nur ein gerader Deckel sitzt perfekt und läßt sich problemlos auf und ab setzen,

6. Fertig ist der Deckel

Ich mache übrigens immer erst den Deckel, wenn ich die Box fertig habe, damit ich an dieser messen kann, ob mein Standarddeckel wirklich passen wird. Je nachdem wie man die Deko auf den Außenwänden macht, also vielleicht einen mehrschichtigen Farbkarton und Motivpapier Aufbau hat, könnte es sein, dass man vielleicht 1 mm mehr spiel benötigt. Auch kann es sein, dass eine 4 x 4 inch Box, bei der man eine Schublade im Boden hat (siehe meine Tarzan Box) ggf. einen Deckel benötigt der mehr Spiel hat, da ansonsten unten eine kleine Beule entstehen kann.

Um das schnell und einfach machen zu können, habe ich mir den Standarddeckel als Muster gemacht und nutze ihn dann fix zum Probieren und kann dann ggf. den richtigen Deckel genau so, oder halt angepasst machen!

Und ganz wichtig: Bevor ihr mit der Deko des Deckels beginnt immer erst an eurer Explosionsbox probieren ob er passt!

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem kleinen Tutorial weiterhelfen und freue mich sehr über einen Kommentar! Liebe Grüße Sabine

Welch schöner Tag… Explosionsbox zur Hochzeit

Heute mal mein Klassiker im etwas anderen Gewand! Die Farben Feige und Kirschblüte (beides Farbkartons von Stampin Up) geben jetzt mal den Ton an.

Die Tortenbasis ist Flüsterweißer Farbkarton in Kombination mit Feige wie ich finde ein echtes Highlight!

Die Herzchenstanze an den beiden stehenden Wänden ist von Simon Say Stamp aus den USA und ich freue mich sehr dass sie endlich eingetroffen ist!

In den Umschlag passt das kleine Geldgeschenk und auf der Klappkarte im Einsteckfach ist Platz für einen persönlichen Gruß.

Damit der Umschlag nicht so „nackig“ ausschaut habe ich in Kirschblüte die tolle „Ja“ Stanze gestanzt und auf die Klappe geklebt. Der Spruch „alles Liebe zur Hochzeit“ ist aus dem Stempelset „Hochzeit Glückwunsch“ von Dani Preuss.



Den Deckel verziert ein selbstgemachter Banner mit dem Stempel „Welch schöner Tag“ von Stampin Up.

Ich hoffe das euch die Box genauso gut gefällt wie dem Brautpaar, das war nämlich hin und weg ;o) 

Explosionsbox zum 50ten Geburtstag

Der 50te Geburtstag ist schon was besonderes und da ein lieber Freund von uns dazu auch noch eine riesen Party gemacht hat, habe ich die Chance genutzt mal wieder eine Explosionsbox zu basteln.

Das Geburtstagskind wünschte sich Geld für einen neuen Grill und da hab ich mich daran erinnert das Jana, von Janas Bastelwelt,  auch schon mal eine Explosionsbox mit einem Grill gebastelt hat und ich habe mich von ihr entsprechend inspirieren lassen ;o)

Da es eine Box für einen Mann ist, habe ich mich mit der Farbgestaltung eher zurück gehalten und das Augenmerk lieber etwas mehr auf die Details verlagert.

Die Stanze „Happy Birthday“ von Stampin Up, habe ich als Inlay  gearbeitet. Im Detail also, einmal in dem grauen Desinerpapier ausgestanzt und einmal in dem Saharasand Farbkarton. dann habe ich den Farbkarton auf die Seitenwand der Box geklebt und anschließend das Happy Birthday im Designerpapier hinein geklebt. Dann in Puzzelarbeit die Lücken in den Buchstaben (also die Löcher im a, d, h etc.) wieder eingeklebt, so das es eine ebene Fläche ist.

In die Klappkarte haben wir einen persönlichen Gruß geschrieben und das Geld geklebt.

Der Grill hat von mir ein drittes Standbein bekommen, da er mit nur zwei Beinen sehr wackelig stand und ich fürchtete das er nach hinten kippt.

Der Grilldunst ist aus Transparentpapier. Ich habe ne Weile überlegen müssen wie ich den mache, bin dann mal alle meine Stanzen durchgegangen und habe dann von der  „Ja“ Stanze die ich sonst immer für Hochzeitsprojekte verwende vom J die obere Hälfte verwendet.

Der Deckel ist mit einem Banner verziert. Die 50 habe ich ausgestanzt und mit 3D Klebern aufgebracht. Der Spruch „Komm schon mach’s auf!“ ist wie immer super passend für eine Explosionsbox. Damit er ein bisschen dynamischer herkommt, habe ich ihn auf einen Kreis  gestempelt und dessen untere Ecke abgeknickt und mit 3D Kleber auf dem Deckelrand platziert.


 

Explosionsbox Weihnachten „you drive me…“

Nach Weihnachten ist ja bekanntlich vor Weihnachten und ich zeige diese tolle Explosionsbox somit schon mal ein bisschen früher im Jahr *lach*

Ganz unabhängig vom Thema Weihnachten ist das Highlight der Box sowieso universell verwendbar. Der Stempel mit den Tannen und der Frohe Weihnachten Stempel sind von Heindesign.

Verschenkt wurde Geld für den Führerschein und da ist doch ein kleines Auto ein sehr passender Überbringer. Und da es ein Geschenk für einen Jungen war habe ich mich bemüht es nicht zu verspielt zu machen.

Die Anleitung für das Auto habe ich in einem Video bei YouTube gefunden, das ich hier mal verlinke. Die Dame erklärt es zwar etwas komisch und verbessert ihre Maße am Ende leider auch nicht, aber die Handhabung der Bastelanleitung kann man trotzdem gut ableiten.

Den kleinen Umschlag habe ich passend zu den Maßen des Autos mit dem Envelop Punch Board gemacht und mit dem tollen Stempel „Na los mach auf“ von Stampin Up verziert.

Liebe Grüße
Sabine

Stapel voller Geschenke – Hochzeit Explosionbox

In unserem Freundes und Bekanntenkreis war diesen Sommer gefühlt jede zweite Woche eine Hochzeit angesagt und so einige haben sich dieses Jahr über eine Explosionsbox zum schönsten aller Tage freuen dürfen.



Bei dieser Box musste ich meine absoluten Lieblingsfarben dieser Saison einfach verwenden: Feige und Zarte Pflaume in Kombination mit Flüsterweiß.

Den Deckel verzieren kleine Blüten in Zarte Pflaume mit selbstklebenden, halben Perlen und das „Ja“ in Flüsterweiß



Die tolle Herzchen Girlande ist ein Stempel aus dem Klartext Stempel Set „Happy Mama-Day“ von Dani Preuss und es war Liebe auf den ersten Blick als ich ihn im Onlineshop sah.

Um die Herzchen Girlande an den stehenden Wänden besser zur Geltung kommen zu lassen habe ich mich bei dieser Box gegen eine Torte in der Mitte entschieden und stattdessen einen Haufen Geschenke dort platziert.

Das unterste Geschenk ist eine Schachtel in der so mancher Geldschein Platz gefunden hat.

Der Text „wir gratulieren zur Hochzeit“ auf der Einsteckkarte, ist aus dem Klartext Stempel Set „Hochzeit Glückwunsch“ von Dani Preuss und der Stempel „Welch schöner Tag“ ist von Stampin Up.

Die Geschenkboxen haben die gleiche Größe wie in meiner Weihnachtssocken-Explosionsbox und ich habe die Maße für euch hier nochmal gesammelt.

Hoffe das euch die Box so gut gefällt wie dem Brautpaar und freue mich auf eure Kommentare.

Liebe Grüße
Sabine

Geschenkboxen Maße und Falzlinien für das Envelope Punch Board

Große Geschenkbox 5 x 6 x 2,5 cm
(Zarte Pflaume)
Boden: Papierformat:  13,7 x 13,7 cm
Falzlinie 1: 5,5 cm
Falzlinie 2: 8,9 cm

Deckel: Papierformat: 14,3 x 14,3 cm
Falzlinie 1: 5,7 cm
Falzlinie 2: 9,3 cm

Mittlere Geschenkbox 3,5 x 3,5 x 2 cm
(Vanille)
Papierformat:  10,9 x 10,9 cm
Falzlinie 1: 3,8 cm
Falzlinie 2: 7,2 cm

Kleine Geschenkbox 2,5 x 2,5 x 1,5 cm
(Schiefergrau)
Papierformat: 8,7  x 8,7 cm
Falzlinie 1:  3,1 cm
Falzlinie 2: 5,7 cm

Material Liste:
• 12 x 12 inch Farbkarton „Flüsterweiß“ von Stampin Up
• Farbkarton in Feige für Einleger Boden, Seitenwand und Deckel
• Farbkarton in Feige, Schiefergrau, Zarte Pflaume, Vanille und Flüsterweiß
für Geschenkschachteln und Einlegekarte
•  Thinlits Stanzform Rayher „Ja“
Stempelset „Hochzeit Glückwunsch“ von Dani Preuss
Stempelset „Happy Mama-Day“ von Dani Preuss  

• Handstanze Itty Bitty Blume von Stampin Up
• Satinband für Deko an Geschenkschachteln in Feige und Zarte Pflaume
• kleine selbstklebende halbe Perlen für die Blüten
• Klebepunkte, Kleberoller, flüssiger Klebstoff
• Envelope Punch Board

Im Terrarium – Explosionsbox zum Abschied

Ein Freund hatte eine Sonderaufgabe für mich *lach* Sein Chef wechselt das Unternehmen und die Kollegen wollten ihn gebührend verabschieden. Damit er sie alle in (guter) Erinnerung behält, meinte Kamil wäre eine tolle Explosionsbox doch bestimmt das richtige.

Somit brütete ich ein paar Tage mit unterschiedlichsten Ideen vor mich hin, bis mich der Geistesblitz traf! Der Chef, war der Leiter der Terrarien Abteilung. Warum nicht ein Terrarium in einer Explosionsbox machen?

OK, optimal für diesen Plan war natürlich auch das ich von meiner Dschungel-Tarzan-Box noch ordentlich Material übrig hab, das man in so einem Terrarium wunderbar einsetzen kann. Damit alle Kollegen unterschreiben konnten habe ich die Einsteckkarte dieses mal als Klappkarte gestaltet.

Das coole Foto mit dem Chamäleon habe ich im Internet gekauft und am PC noch den Spruch „Für die Zukunft alles Gute!“ ins Bild gesetzt. Dann ab zu Rossmann und auf Fotopapier ausgedruckt.

Da ich das Chamäleon schlecht in der Mitte knicken konnte habe ich es mit einem Bogen auf den beiden stehenden Wänden aufgeklebt, praktisch war das es dadurch noch plastischer wirkt!

Noch ein bisschen Dschungel im Terrarium drapiert und fertig ist die Box!

Die Außenseite der Box hab ich passend zum Interieur mit einer Prägeform im Dschungel Stil dekoriert. Nach dem Prägen habe ich die erhabenen Stellen noch mit einem Schwämmchen passend Ton in Ton zum Farbkarton eingefärbt.

Laut Kamil waren alle, inkl. dem Beschenkten, total begeistert und ich denke das die Box einen Ehrenplatz erhalten wird!

Liebe Grüße
Sabine

Willkommen Baby – Explosionsbox zur Geburt

Als ich auf der Suche nach einer Inspiration für eine Explosionsbox zur Geburt Pinterest durchstöberte fand ich eine Explosionsbox von Wertschatz und wusste das ich so eine ähnliche Box basteln wollte. Nicht 0815 sondern etwas besonders und ausgefallenes.

Die Explosionsbox hat die Maße 8 x 4 x 4 Inch und ist somit doppelt so breit wie meine üblichen Boxen, Tiefe und Höhe habe ich beibehalten.  Da es eine Box für einen Jungen ist, habe ich mich bei der Farbwahl auf Lagunenblau, Vanille, Taupe beschränkt. Als Stempelfarben wählte ich Petrol, Taupe und Savanne sowie goldenes Embossingpulver.

Für die Dekoration auf dem Deckel habe ich einen Banner mit der Fähnchen Handstanze gemacht und bestempelt. Für die Herzen habe ich von Lawn Fawn Thinlits und der süße Fuchs ist aus dem Stempelset Foxy Friends.

Das Pünktchenpapier habe ich aus einem Designpapierblock den ich vor einiger Zeit mal bei Tedi gekauft hab und finde das es super mit den anderen Farben harmoniert.

Ja und so schaut die Box von Innen aus :o) Das niedliche Regal hab ich mir bei Wertschatz abgeguckt und auch die Idee den Fuchs aus Foxy Friends mit einzubauen habe ich von ihr. Die Bälle sind aus jeweils zwei Honigwaben Accessoires von Stampin Up zusammengesetzt.

Da ein Geldgeschenk mit in die Box sollte habe ich einige Zeit herum überlegt wo ich das Geld wohl unterbringen kann. Bis ich den absoluten Geistesblitz hatte und ein Bilderbuch gemacht hab. Die Stempel auf der Vorderseite sind aus dem Stempelset „Geschenk deiner Wahl“.

Die Grundform des Bilderbuches ist mein Teebüchlein. Ich habe die Maße an die Höhe des größten Geldscheins angepasst und dann zuerst die Falze gemacht, damit ich mir anschließend die Stanzen aus dem Framelits Set „Alles fürs Baby“ darauf verteilen konnte ohne das etwas evtl. nicht mittig wäre.

Das Geld habe ich dann, mit ablösbarem Kleber, auf kleine Einsteckkarten geklebt und diese in das Bilderbuch geschoben.

Die beiden kurzen Seitenwände wollte ich dezent mit passenden Sprüchen gestalten und hatte noch die Idee Babybodys aus dem Stempelset „Something for Baby“ dazu zu machen. Die Stempel „Kuckuck Kleiner“ und „Willkommen auf der Welt“ sind aus dem Stempelset „Erfreuliche Ereignisse“ und ich bin echt froh das ich mir das Set vor kurzem gegönnt habe, da es super vielseitig einsetzbar ist.

Die Idee diesen Stempel so einzusetzen habe ich mir auch bei Wertschatz abgeschaut. Der Spruch ist auch einfach goldig!

Damit die Rückwand nicht so „nackig“ ist habe ich eine Wimpelkette gemacht und die einzelnen Wimpel mit 3D Klebern an der Rückwand befestigt, damit sie sich nicht hin und her drehen.

Der Fuchs und die kleine Badeente bilden hier in Petrol auf Vanille bzw. Taupe gestempelt noch zusätzliches Kinderzimmer Accessoire.  Die kleinen Buchstabenwürfel gibt es übrigens bei Tedi!

Auf dem Regal habe ich noch zwei kleine, silberne Figuren aufgeklebt und in die eine Schublade zwei Socken gesteckt, damit es das Bild ein bisschen auflockert und man sehen kann das man die Schubladen raus ziehen kann.

Mit dem Namen auf dem Regal habe ich gewartet bis der kleine Fratz auf der Welt war und ich die Bestätigung hatte das er wirklich Jonas heißt – ich hatte doch bedenken die Würfelchen vorher festzukleben, da ja so ein Name doch spontan auch noch anders gewählt werden kann *lach*.

Bin sehr gespannt was die jungen Eltern zu der Box sagen und muss echt gestehen das es mir schwer fällt mich von ihr zu trennen. Es hat riesig Spaß gemacht sie zu basteln!

Diamantene Hochzeit – eine ganz besondere Box

Wow… 60 Jahre verheiratet! Mein Kumpel Kamil meinte das seine Großeltern miteinander immer noch so glücklich sind wie zu Beginn ihrer Ehe! Und er wollte ihnen zu ihrem Ehrentag ein ganz besonderes Geschenk machen, dachte an mich und hat meine Kreativität  mit dem Wunsch nach einem großen Diamanten in der Mitte der Box herausgefordert.

Bei Pinterest bin ich auf einige Anleitungen zum Basteln von Papierdiamanten gestoßen und habe mir bei Hungry Hearts aus Schweden eine kostenlose PDF Datei mit Schablone herunter geladen. Den Diamanten aus der Vorlage habe ich noch etwas skaliert damit er die benötigte Größe hatte.

Bei Stampin Up hatte ich im aktuellen Frühjahrskatalog 2017 ein tolles Designerpapier Set gesehen das hervorragend zu einem Diamanten passt. Das Set heißt „zum Verlieben“ und ich habe mich dann passend zum Designerpapier an die Farben Saharasand und Kirschblüte gehalten.

Damit der Diamant nicht die Sicht auf die Fotos verdeckt habe ich entschieden das alle vier Wände fallen. Die kleinen Box gegenüber des Hochzeitsfotos ist für das Geldgeschenk.

Das gestanzte „Ja“ lehnt zur Auflockerung am Diamanten und aus dem Designerpapier habe ich noch ein paar Herzen ausgestanzt und in der Mitte um den Diamanten drapiert.

Wie immer setze ich die Box auf einen quadratischen Untergrund, damit der Aha-Effekt beim Abheben des Deckels nicht durch „festgehaltene Wände“ ruiniert wird ;o) Dafür verwende ich eine sehr dicke Graupappe, die ich auf 30 x 30 cm schneide und dann mit einem passenden Designerpapier beklebe. Dann platziere ich die Box in der Mitte, und zwar so das alle Seiten im „gefallenen Zustand“ nicht überragen und klebe dann den Boden der Box mit Flüssigkleber fest.

Den Deckel habe ich mit Absicht nicht zu auffällig gestaltet, damit er dem Inneren der Box nicht die Show stielt.

Der Schriftzug „Alles Liebe“ ist ein Stempel aus einem Stempelset von Stampin Up („Grüße rund ums Jahr“, Gastgeberin, Hauptkatalog 2016/2017)  und wie ich finde ebenso wie der „Wünsche werden wahr“ Stempel einfach super universell einsetzbar.

Die zwei Rosen habe ich aus farbigem 80 g/m² Papier gemacht, da Farbkarton für diese Technik einfach zu stabil ist und die Rose „knicke“ bekommt beim aufrollen. Wie easy man eine Rose aus Papier machen kann wird in diesem Video auf YouTube gezeigt!

Den Kirschblüte Farbkarton habe ich zuerst geprägt und anschließend mit einem Schwämmchen Kirschblüte Stempelfarbe auf die erhabenen Elemente aufgetragen.

Wie immer hoffe ich euch inspiriert zu haben und würde mich über ein paar Rückmeldungen freuen!

Liebe Grüße
Sabine

Ich Tarzan du… eine Musical Box

Da ich mit dem Bloggen ja etwas hinterher hinke kommt jetzt eine Explosionsbox die ich bereits zu Weihnachten gebastelt hatte und euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Als meine Freundin Bibi mit dem Wunsch eine Explosionsbox für das Musical Tarzan für Sie zu basteln auf mich zu kam, sah ich gleich einen jungen, dynamischen, sehr knapp bekleideten Mann der sich an Lianen durch einen Dschungel schwingt ;o).

Also war für mich klar das ich einen Dschungel bauen werde.  Die Eintrittskarten sollten im Bühnenboden Platz finden. Desweiteren war nur noch ein Einschubfach für eine persönliche Nachricht und ein allgemeiner Weihnachtsgruß gewünscht. Na wenn’s mehr nicht ist, das kann ich ja schon im Schlaf :o)

Da ich (noch) nicht über so unglaublich viele verschiedene Stanzen für meine Big Shot verfüge habe ich meine liebe Bastelfreundin Rosi angerufen und bei ihr einen Schwung Blätter in unterschiedlichen „Dschungelgrün“ geschnorrt.

Besonders gut gefällt mir, dass diese Box einem Diorama ähnelt und so wunderbar plastisch ist.

An der Schublade für den Boden habe ich echt am längsten getüftelt. Einmal zu groß für den Boden, einmal zu klein und dann ein Maß dazwischen genommen und tata es passt!

Der liebe Gruß zu Weihnachten füllt die eine fallende Wand ganz wunderbar und trägt auch nicht auf, so das die Schublade ohne Probleme heraus gezogen werden kann.

Die Einsteckkarte mit dem persönlichen Gruß habe ich an der unteren Kante noch mit dem Logo des Musicals versehen, damit die Beschenkten auch eine „Brücke“ zum Musical bauen können und nicht denken das ihre Kindern ihnen einfach eine blöde Pappbox mit Dschungel und nem Typen in Lendenschutz schenken ;o) Cool ist, wenn die Karte eingesteckt ist dann passt das Logo genau unten in das Dreieck.

Von Außen habe ich die Box ganz schlicht gehalten, da das Christkind ja eine Überraschung verschenken wollte und man von außen noch nicht sehen sollte was für ein Knaller drin steckt.

Der Stempel „Wünsche werden wahr“ (aus dem Set „Drauf und dran“, Herbst- Winter Katalog 2016/2017) ist inzwischen einer meiner absoluten Lieblinge, der geht schließlich nicht nur Weihnachten sondern ist rund ums Jahr universell einsetzbar!

Hoffe euch gefällt die Box genauso gut wie mir und ich konnte euch dazu inspirieren sich auch einmal an eine etwas kompliziertere Box heranzutrauen.

Liebe Grüße
Sabine

 

 

 

 

Silvester Kracher

So, nun ist Silvester ja schon 2 Wochen her, da kann ich ruhigen Gewissens diese tolle Explosionsbox zeigen.

Sie war eine Auftragsarbeit für eine Freundin, die zu einer Silvesterparty eingeladen war und ein Geldgeschenk mitnehmen wollte!

explosionsbox_silvester_1

Aus Ermangelung eines Stempelsets mit Feuerwerk Motiven, habe ich einen Pusteblume Stempel von Heindesign und einen kleinen (no name) Stempel mit einem Blumenmuster verwendet.

Und mal ehrlich, das sieht doch in den Farben wirklich nach einem tollen Feuerwerk aus, oder?

explosionsbox_silvester_4

Als Verpackung für das Geld und Eyecatcher dient dieses mal die „Zierschachtel“ von Stampin Up, die ich in Bermudablau und Brombeer gestanzt habe und dann noch Ton in Ton mit dem Feuerwerk bestempelt habe.

explosionsbox_silvester_6

explosionsbox_silvester_7

Platz für einen persönlichen Gruß ist natürlich auch noch da!

explosionsbox_silvester_8

Klar darf der generelle Gruß zum neuen Jahr nicht fehlen! ;o)

explosionsbox_silvester_5

Die Technik mit der ich das Feuerwerk gemacht habe heißt Joseph’s Coat und ist eine echt einfache Methode tolle Effekte zu erzielen!

Ich werde euch diese Technik in einem eigenen Beitrag in Kürze mal im Detail zeigen.

Liebe Grüße

Sabine