Explosionsbox zum 50ten Geburtstag

Der 50te Geburtstag ist schon was besonderes und da ein lieber Freund von uns dazu auch noch eine riesen Party gemacht hat, habe ich die Chance genutzt mal wieder eine Explosionsbox zu basteln.

Das Geburtstagskind wünschte sich Geld für einen neuen Grill und da hab ich mich daran erinnert das Jana, von Janas Bastelwelt,  auch schon mal eine Explosionsbox mit einem Grill gebastelt hat und ich habe mich von ihr entsprechend inspirieren lassen ;o)

Da es eine Box für einen Mann ist, habe ich mich mit der Farbgestaltung eher zurück gehalten und das Augenmerk lieber etwas mehr auf die Details verlagert.

Die Stanze „Happy Birthday“ von Stampin Up, habe ich als Inlay  gearbeitet. Im Detail also, einmal in dem grauen Desinerpapier ausgestanzt und einmal in dem Saharasand Farbkarton. dann habe ich den Farbkarton auf die Seitenwand der Box geklebt und anschließend das Happy Birthday im Designerpapier hinein geklebt. Dann in Puzzelarbeit die Lücken in den Buchstaben (also die Löcher im a, d, h etc.) wieder eingeklebt, so das es eine ebene Fläche ist.

In die Klappkarte haben wir einen persönlichen Gruß geschrieben und das Geld geklebt.

Der Grill hat von mir ein drittes Standbein bekommen, da er mit nur zwei Beinen sehr wackelig stand und ich fürchtete das er nach hinten kippt.

Der Grilldunst ist aus Transparentpapier. Ich habe ne Weile überlegen müssen wie ich den mache, bin dann mal alle meine Stanzen durchgegangen und habe dann von der  „Ja“ Stanze die ich sonst immer für Hochzeitsprojekte verwende vom J die obere Hälfte verwendet.

Der Deckel ist mit einem Banner verziert. Die 50 habe ich ausgestanzt und mit 3D Klebern aufgebracht. Der Spruch „Komm schon mach’s auf!“ ist wie immer super passend für eine Explosionsbox. Damit er ein bisschen dynamischer herkommt, habe ich ihn auf einen Kreis  gestempelt und dessen untere Ecke abgeknickt und mit 3D Kleber auf dem Deckelrand platziert.


 

Werbeanzeigen

Explosionsbox mit Büchern

Die Geburtstagskarte für meine Arbeitskollegin habe ich euch ja schon vor kurzem gezeigt und nun kommt noch die Explosionsbox zum eigentliche Geschenk!

Wie das ja so unter Kollegen gerne ist wird für ein mehr oder weniger passendes Geschenk  gesammelt oder ein Gutschein gekauft. Ich hatte in diesem Jahr das Vergnügen (und das ist mein völliger Ernst) für das Geburtstagskind zu sammeln und  hatte schon im Vorfeld mit ihr besprochen was sie sich  als „Hauptgeschenk“ wünschen würde. Da ich das Besagte zu einem suuuper Schnäppchenpreis ergattert hatte, war noch genug Geld übrig um es in einen Gutschein für eBooks zu stecken!  Und da mein derzeitiges Bastelvergnügen nun mal in  Explosionsboxen liegt, hab ich passend zum Gutschein Thema „Bücher“ eine Box gebastelt.

bb_buecher_7

Ich habe die Box in den Maßen 4 x 4 x 4 inch gefertigt, da dieses sich super aus einem Bogen 12 x 12 inch  (ohne zusätzliches Zuschneiden) umsetzen lässt und wie ich finde auch eine sehr schöne Größe für eine Explosionsbox ist.

Dieses mal habe ich die Box zusätzlich auf eine 12 x 12 inch großen, sehr stabilen Karton geklebt (den ich vorher mit einem Designerpapier passend verschönert habe). Dies hatte den Sinn, das man die Box nicht automatisch festhält beim Abheben des Deckels – denn der Clou an einer Explosionsbox ist ja, dass die Seiten herunterfallen wenn man den Deckel abhebt. Da das nur geht wenn man die Box beim Öffnen nicht festhalten muss, musste ein Untergrund her !

War übrigens sehr lustig bei der Geschenkübergabe  als alle Kollegen 3 Schritte rückwärts machten als ich sagte, dass das Geburtstagskind bitte „nur den Deckel abheben“ soll und keiner wusste was dann passiert! *hihi*

Offen schaut die fertige Box so aus:

bb_buecher_1

bb_buecher_4

Die „Bücher-Boxen“ sind nur Deko (also nicht zu öffnen). Ich habe mit dem Envelope Punch Board kleine Schachteln gemacht und passend dazu einen Umschlag aus Designerpapier darum gelegt.

bb_buecher_3

Die Gutscheinkarte habe ich auf eine Farbkarton Karte geklebt und diese dann in das Einsteckfach geschoben. Passend zum Gutschein Thema habe ich dann noch meinen Lieblingsspruch von Francis Bacon „Bücher sind Schiffe welche die weiten Meere der Zeit durcheilen“ auf die freie Seitenwand gemacht.

Die Grundform der Explosionsbox ist wie bei meiner Tortenstückchen Explosionsbox.

explosionsbox_4inch

Hier einmal als PDF zum downloaden: explosionsbox_4inch

Den Buchblock für die Bücher habe ich, wie oben ja schon erwähnt, aus einer Schachtel gemacht. Das ging am einfachsten. Und mit dem Envelope Punch Board ist das auch im Nu umgesetzt.

Das Fertigmaß der Schachtel ist 4,5 x 6 x 1,5 cm.

Für das Envelope Punch Board bedeutet das:
Farbkarton mit dem Maß: 12,6 x 12,6 cm
1. Falzlinie 5,5 cm
2. Falzlinie 8,2 cm

Der Buchumschlag ist aus Designerpapier. Dafür benötigt man ein Stück im Format 11,7 x 6,5 cm. Dieses wird auf der langen Seite bei 5 cm und 6,7 cm gefalzt um den Buchrücken zu erstellen. Dann wird es um die Schachtel herumgelegt, zentriert ausgerichtet und festgeklebt.

Materialien:

Farbkarton und Designerpapier sind von Stampin Up. Das Designerpapier das ich für die Unterkonstruktion verwendet habe ist von  Tedi.

Explosionsbox mit Tortenstückchen

Explosionsbox die Zweite…

Die Fahrradgutschein Box für meinen Männe war ja mein erster Versuch eine Explosionsbox zu basteln und es hatte mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich vor kurzem an die nächste Box gewagt habe.

Als die Einladung zum 50ten Geburtstag eines guten Freundes kam und er sich einen Amazon Gutschein wünschte, rieb ich mir schon die Bastlerinnen Hände und freute mich darauf mich kreativ austoben zu können!

Vorab schon mal: Das Geburtstagskind war hin und weg und hat die Box total stolz auf der Party rum gezeigt! (ich glaub über den Gutschein hat er sich auch gefreut!) *hihi*

So Schluss mit Schnacken…. Hier kommt die Box:

bb_hallo_geburtstagskind_1

Format der fertigen Box ist 4 x 4 x 4 Inch. Die Grundform ist ein 12 x 12 inch Bogen „Flüsterweiß“ Karton, der bei 4″ und 8 “ gefalzt wird (horizontal und vertikal).

explosionsbox_4inch

Damit das Einsteckfach nach außen zu öffnen ist (und nicht wie bei vielen anderen Boxen die Öffnung zur Mitte hinzeigt) werden, wie in der Skizze dargestellt (grau) die äußeren Dreiecke weggeschnitten, so dass die inneren als Klappen dienen.

Hier ist die Skizze einmal als 1:1 PDF: explosionsbox_4inch

bb_hallo_geburtstagskind_2

Der Deckel ist aus Farbkarton in Bermudablau mit den Maßen 14,2 x 14,2 cm , rundherum gefalzt bei 2 cm und zum Deckel verarbeitet. Das „hallo Geburtstagskind“ ist auf Designpapier in Currygelb gestempelt. (Stempelset „Hallo“ aus der Sale- A-Bration 2016)

Ein kleiner Tipp: Bei der Fertigung des Deckels ist es praktisch wenn man vorher einmal die geschlossene Box nachmisst, manchmal kommt es durchs falzen zu kleinen Abweichungen und es kann passieren das der Deckel dann evtl. nicht passt!

Die „zum Geburtstag“ Stanze (Thinlits Party in 3D) habe ich ebenfalls auf flüsterweißem Karton mit meiner Big Shot gestanzt und anschließend auf ca. 8 x 4 inch zugeschnitten, und dabei darauf geachtet das die Mitte des Stanzbildes im Knick, also in der Mitte der 8 inch liegt.  Das Designpapier ist aus dem Blog „Bunte Party“ und ich habe mich von der Farbgestaltung an Bermudablau und Currygelb gehalten (passend zu den Kerzen)

bb_hallo_geburtstagskind_3

Die Texte „alles Liebe zum Geburtstag“ und „Genieß deinen Tag“ (Textstempel „Geburtstagspuzzel“) habe ich in „Petrol“ auf zwei passende Streifen gestempelt. Das Wort Geburtstag habe ich dabei etwas in Form gebogen – ein Hoch auf Klarsichtstempel!

bb_hallo_geburtstagskind_5

Für die Tortenstückchen hatte ich mir eine Vorlage aus dem Internet gesucht und entsprechend verkleinert.  Ich hab mir die Vorlage dann mehrfach auf ein DIN A4 Format gepackt und auf Farbkarton in Schokobraun ausgedruckt, ausgeschnitten und zusammengeklebt.

mini-tortenstuecke

Hier einmal die Druckfähige PDF der Tortenstücke in DIN A4: mini-tortenstuecke

Für die Oberseite der Tortenstückchen habe ich zwei Reststücke Farbkarton in eine Pünktchen Prägeschablone gelegt und durch die Big Shot gekurbelt. Dann noch zugeschnitten und auf die Stücke geklebt. Die „Cremeschicht“ Banderole noch drum rum und auf der Rückseite etwas überlappen lassend festgeklebt.

bb_hallo_geburtstagskind_4

Die Kerzen sind handelsübliche Geburtstagstorten Kerzen, die ich einfach nur ein gutes Stück gekürzt habe, damit sie von den Proportionen passen. Mit dem Papier-Loch-Werkzeug (mein persönlicher Fachbegriff lautet: Picksdingsbums) habe ich vorsichtig ein Loch in das Tortenstück gemacht und dann den Halter samt Kerze einfach reingesteckt.

Ich hoffe euch gefällt meine Idee und ich konnte euch zum Nachbasteln inspirieren!

Liste der verwendeten Materialien:
– Stampin Up Farbkarton Flüsterweiß, Bermudablau und Schokobraun
– Stampin Up Designerpapier „Bunte Party“ in Bermudablau und Currygelb
– Stampin Up Stempelsets: „Geburtstagspuzzel“ und „Hallo“
– Stampin Up Stanzform: Thinlits „Party in 3D“
– Prägeform: Pünktchen von Big Shot
– zwei Geburtstagstortenkerzen in gelb/weiß

Ich füge mal hier einige Bilder an mit weiteren Tortenstückchen Geburtstagsboxen die ich im Laufe der Zeit so bastle ;o)

Explosionsbox zum Geburtstag

In einer meiner Lieblings-Facebookgruppen sind momentan alle Mädels dabei sich beim Explosionsboxen Bau gegenseitig mit Ideen und deren fantastischer Umsetzung zu übertreffen. Ich schaue und staune dann jedes Mal und denke mir „boah so filigran… da hab ich schon viel zu dicke Finger für und woher in drei Teufels Namen bekommen die all das Zeug dafür?“ *lach*

Als nun der Geburtstag meines Mannes  und somit das alljährliche Problem mit dem „was schenkt man jemandem der A) alles hat oder B) es sich selbst kauft?“ anstand, war der Moment gekommen in dem auch ich zur Explosionsbox Bauerin wurde.
Zu meinem Glück  musste  ja auch nicht so viel Firlefanz und Schnickschnack dran, ist schließlich für (m)einen Mann! Und da er seit einiger Zeit überlegt ob er sich ein E-Bike kaufen soll/muss/will, war das Thema auch schnell parat!

boombox-4

Dank Stampin Up hatte ich ein Designerpapier mit Blumenwiesen Charakter und ich habe in die seitlichen Einstecktaschen auch Karten aus dem Designerpapier eingesteckt, damit die Wiese keine Lücken hatte. Den Lattenzaun habe ich aus braunem Tonkarton zurecht geschnitten, durch Schlitze im Designerpapier auf der Bodenunterseite gesichert und geklebt und mit mehreren Stegen an der Rückwand verklebt, damit diese stehen bleibt. Die Blumen am Zaun sind fertige Dekosticker. Das Fahrrad ist von Playmobil ;o)

boombox-2

boombox-3

Den kleinen Umschlag vorne hab ich mit dem Envelope Punch Board gemacht und mit einem Minimagneten ausgestattet.

boombox-1

Geschlossen schaut die Box übrigens so aus:

boombox-1a

Für die Maße habe ich mir im Internet eine Anleitung für eine Box in 4 x 4 cm angeschaut und dann einfach ein bisschen umgemodelt. Meine Zeichnung dazu als PDF könnt ihr euch hier downloaden: Explosionsbox Maße PDF

Explosionsbox_Masse_bearb

In Kürze nehme ich bei Janas Bastelwelt an einem Workshop zu diesem Thema teil und bin gespannt was man noch so alles dran, drin und drum machen kann!

Liebe Grüße
Sabine