Dino Matchbox für ein Geldgeschenk

Wer kennt das nicht, ein Kollege hat Geburtstag, es wird gesammelt und wenn man das Geburtstagskind vorab schon mal aushorchen will was man denn so schenken könnte, kommt: „am besten Geld!“ Suppa! Das ruft dann bei meinen Kollegen seit geraumer Zeit immer mich auf den Plan mit dem Kommentar: „Du könntest doch was schönes basteln!“

Also habe ich mir überlegt, für besagtes Geldgeschenk, eine Matchbox mit aufklappbare Karte auf dem Umschlag zu machen.

Die Wahl des Farbkartons richtet sich nach meiner Coloration des Birthdaysaurus (von Whipper Snapper), nämlich Gartengrün und Currygelb von Stampin Up. Die Größe der Matchbox richtet sich ebenfalls nach dem Dino, da ich wollte das er gut zur Geltung kommt.

Die Matchbox Schublade habe ich mit dem Envelope Punch Board gemacht und anschließend den Umschlag ausgemessen und gefalzt.

Auf den Umschlag habe ich dann eine Klappkarte, ebenfalls in Gartengrün, aufgeklebt. Der Gruß „Genieß die kleinen Dinge“ ist aus dem Stempelset „Im Herzen“ von Stampin Up (Hauptkatalog 2016/2017) und ist wie immer sehr passend zu der kleinen Torte des Dinos! Den Stempel „Happy Birthday“ habe ich vor Urzeiten mal bei Dawanda gekauft. Auf der oberen Hälfte, also dort wo das Happy Birthday steht  werden die Kollegen unterschreiben.

Damit die Karte nicht aufsteht habe ich sie mit Minimagneten ausgestattet!

Die Coloration des Dinos habe ich, wieder einmal, mit meinen Polychromos Buntstiften von Faber-Castell gemacht. Die tollen Farbverläufe von Schatten zu Licht habe ich mit Gamsol und Papierwischern erreicht.

Nachdem ich die Box schon fertig hatte und sie stolz meinem Männe präsentierte musste ich noch eine kleine Veränderung an der Karte vornehmen. Was nämlich für mich voll logisch war, das hochklappen, war für den Laien leider nicht sofort ersichtlich. *grummel*

Bin also her gegangen und habe noch eine kleine Lasche zum Anfassen dran gemacht, damit man(n) sehen kann, dass man das auch noch aufklappen kann. Bin nur nicht mehr dazu gekommen die letzte Fassung zu fotografieren – aber das wird nicht die letzte Matchbox sein die ich gemacht hab, reiche das Bild also noch nach ;o)

Liebe Grüße
Sabine

Advertisements

Glückwunsch zur Geburt – Karte mit Coloration

Zur Geburt des kleinen Sohnes eines Arbeitskollegen habe ich mich mal wieder an die Coloration des unglaublich niedlichen, digitalen Motives „Hush“ von Mo Manning, gewagt und dieses Mal habe ich mit Polychromo Buntstiften gearbeitet.

Da wir sehr viele Leute sind, die mit dieser Karte zur Geburt des kleinen Spatzes gratulieren möchte, habe ich eine Querklapp-Karte gemacht und darin das Motiv auf einem Element geklebt, das man nach oben aufklappt. So haben wir fast eine DIN A4 Seite Platz zum Unterschreiben.  Die gestempelten Glückwünsche sind aus dem Stempelset „Grußelemente“ von Stampin Up (Hauptkatalog 2016/2017)

Wie schon bei der Babygirl Karte im letzten Jahr habe ich die Vorderseite der Karte dezent mit einer Stanzung gestaltet. Diese tolle Herz Stanze ist von Simon Say Stamp und ich konnte kaum erwarten sie endlich mal ausprobieren zu können.

So schaut die Karte aufgeklappt aus. Ich habe mit Absicht nichts auf die Innenseite der linken Klappe gemacht, da dass das Motiv auf der rechten Seite das Highlight der Karte ist. Unter dem weißen Karton auf dem ich coloriert habe, habe ich einen Farbakzent in „Minzmakrone“ von Stampin Up gesetzt. Die Grundkarte habe ich aus „Saharasand“, ebenfalls von Stampin Up gemacht.

Das digitale Stempelmotiv habe ich auf Color Copy 200 g/m² von Mondi kopiert und, wie oben schon erwähnt, mit meinen Polychromos von Faber-Castell coloriert. Die tollen Schatten und Licht Effekte habe ich mit Hilfe von Gamsol und Papierwischer erreicht.

Für den Strampler habe ich nur einen einzigen Buntstift verwendet und zwar Phthaloblau (110). Das ist der Schattenton. Alle Farbverläufe Richtung Licht entstehen durch das Gamsol, welches ich mit Papierwischern verwende und in Richtung der hellen Bereiche ausstreiche.

Ich hoffe euch gefällt die Karte und ich konnte euch dazu inspirieren auch einmal eine etwas andere Karte zu gestalten.

Liebe Grüße
Sabine

 

 

Genieß die kleinen Dinge – Birthdaysaurus enjoy the little thinks

Mensch, wie die Zeit doch fliegt, eben noch Januar und zack Mitte März! Ich hab in den letzten Wochen total viele Explosionsboxen gebastelt und hoffe jetzt mal endlich ein bisschen Zeit zu finden sie Euch in meinem Blog zu zeigen!

Aber erstmal muss ich Euch eine meiner neuesten Stempel Errungenschaften vorstellen:

Tata… das ist Birthdaysaurus von Whipper Snapper, einem amerikanischen Stempelhersteller.
Ist er nicht goldig?  Als ich vor einigen Monaten auf der  Kit and Clowder Facebook Seite eine Coloration mit ihm gesehen habe war es um mich geschehen. Leider ist er in keinem deutschen  Shop zu bekommen und so hab ich ihn direkt bei WS bestellt.

Coloriert habe ich ihn mit Polychromos von Faber-Castell und mit Hilfe von Gamsol und Papierwischern habe ich die tollen Licht und Schatten Effekte erreicht.  Die Haut des Dinos habe ich ausschließlich mit 2 Farbtönen coloriert, Mauve (249) für die Grundhautfarbe und Purpurrosa Mittel (125) für die Flecken. Ich habe die Farbe nur im Schattenbereich aufgetragen und anschließend mit dem Gamsol die Pigmente angelöst und Richtung Licht ausgestrichen.

Ich finde es immer wieder faszinierend das man beim Colorieren mit dieser Technik gar nicht so viele Buntstifte in unterschiedlichsten Farbabstufungen benötigt sondern einfach den dunkelsten Ton verwendet!

Ich fand den Spruch-Stempel „Genieß die kleinen Dinge“ von Stampin Up unglaublich passend und finde das er auf der Karte super zur Geltung kommt.

Für die Basiskarte habe ich einen auberginefarbigen Farbkarton von Stampin Up verwendet, der super mit dem Dino harmoniert.

Verwendetes Material:
Papier zum Colorieren: ColorCopy von Mondi 200 g/m²
Farbkarton für die Karte: Aubergine von Stampin Up
Polychromos Buntstifte Faber-Castell
Papierwischer von Cretacolor
Gamsol Flüssigkeit zum Pigmente anlösen

Stempelkissen: Archival Ink schwarz von Ranger

Stempel:
Birthdaysaurus von Whipper Snapper
„Genieß die kleinen Dinge“ von Stampin Up aus dem Set „Im Herzen“ (Katalog 2016/2017 S. 71)

PS: Es gibt in verschiedenen deutschen Onlineshops die Geburtstags-Kumpel vom Birthdaysaurus, einen T-Rex und einen Brontosaurus, die beiden habe ich mir vor kurzem noch dazu bestellt und freue mich jetzt schon aufs colorieren ;o)

Harry Hamster in Polychromos

Harry is back! Der süße Kerl hat sich ja vor einiger Zeit schon mal in meinem Blog die Backen mit leckerem Cupcake vollgestopft, damals allerdings mit Alkoholmarkern coloriert. Jetzt kommt er in Polychromo Coloration daher!

polychromo_hamster_4

Da er eine Geburtstagskarte für einen Freund zieren soll, habe ich dem Cupcake noch ein Banner mit Namen verpasst, damit gleich klar ist das der Cupcake nicht für Harry gedacht war ;o)

Ich habe  das digitale Motiv zuhause auf unserem Tintenstrahldrucker ausgedruckt und im Copy Shop auf Color Copy  von Mondi in 200 g/m² kopiert da das Gamsol, das ich für die weichen Übergänge verwendet habe, die Tinte anlösen würde. Wenn man das Motiv via Laserdrucker oder halt Kopierer auf das Papier bringt passiert dies nicht.

polychromo_hamster_2

Begonnen habe ich mit Harry um die Gamsol-Wischtechnik an diesem Motiv erst einmal auszutesten. Im Grunde ist es wirklich sehr einfach.  Man benötigt dafür Buntstifte auf Öl- oder Wachsbasis, Papierwischer und ein geruchloses Maler-Terpentin / -Benzin. In meinem Fall eben Gamsol. Ich habe es in zahlreichen Videos auf YouTube gesehen und auch in dem Technik Klassen Video bei Kit and Clowder wird es verwendet. Gamsol ist zum Beispiel über Amazon bestellbar, es ist aber wohl auch ein Produkt der Firma Lukas im Malerbedarf erhältlich.

Vorbereitend habe ich ein Wattepad in ein kleines Schraubglas gelegt und von der Flüssigkeit gerade soviel hinein gegeben das das Pad getränkt war. Durch den Schraubverschluss kann die Flüssigkeit nicht verfliegen. Den Papierwischer tippt man dann vorsichtig mit der Spitze auf das Wattepad, damit er etwas von der Flüssigkeit aufsaugen kann.

Zuerst wird allerdings coloriert und in den Zwischenschritten immer wieder mit dem „getränkten“ Papierwischer verwischt. Darauf achten das man den Papierwischer zwischendurch reinigt / abschrubbelt um nicht  aus versehen falsche Farben in einander zu wischen.

Das fertige Bild habe ich noch mit Polychromo in Schraffurtechnik mit eine Hintergrund und Hamster und Cupcake mit einem Schatten versehen.

polychromo_hamster_5

Hier einmal beide Kolorationen im Vergleich: links Buntstifte, rechts Alkoholmarker.

polychromo_hamster_6
Harry the Hamster ist ein Motiv von Mo Manning und in ihrem Onlineshop als digitaler Stempel erhältlich.

Ich hoffe euch gefällt der kleine Kerl und ich konnte euch dazu inspirieren die Buntstifte auszupacken!

Liebe Grüße
Sabine

Backe, backe Kuchen – my baking girl

Um endlich meine Polychromos mit der Gamsol Blendingtechnik auszuprobieren habe ich mir ein tolles und vielseitiges Motiv von Saturated Canary ausgesucht. Den Digitalstempel habe ich im Copyshop auf Mondi ColorCopy 200g/m² kopiert, da die Tinte unseres Tintenstrahldruckers vom Gamsol angelöst und schmieren würde. Papierwischer habe ich in unterschiedlichen Größen zur Hand gehabt.

Wie die Blendingtechnik mit Gamsol funktioniert habe ich mir in einigen Videos auf YouTube angeschaut und es gibt auch ein Videotutorial in der „Pencil Class“ bei Kit and Clowder über diese Technik.

Grundlegend kann man wohl sagen das man entweder nach jeder einzelnen Farbe blendet, oder erst nach dem Auftrag der kompletten ersten Schicht. Ich habe mich für ersteres entschieden.

Ich werde auch noch einen detaillierten Beitrag zu dieser Techniken machen, da ich vom Ergebnis total begeistert bin und es für all diejenigen, denen Alkohlmarker in der Anschaffung zu teuer sind, eine echt tolle alternative bietet mit sehr sehr ähnlichen Blendingergebnissen.

So jetzt aber hier meine kleine Bäckerin! Ich hoffe sie gefällt euch! Mir gefällt sie jedenfalls total gut!

bakinggirl2

Verwendete Polychromo Buntstifte (Auflistung immer von Schatten zu Licht):
Haut / Skin: 177, 188, 189, 152, 102, 103
Shirt: 167, 168
Haare/Hair: 177, 280, 187, 181
Augen/Eyes: 155, 156
Lippen/Lips: 225, 217
Kopftuch u. Schürze/headscarf a. pinny: 133, 125
Schüssel u. Pfanne/Bowl a. Pan: 275, 274, 273, 271, 270
Flasche/Bottle: 189, 156, 107
Mehlsack/Flourbag: 188, 189, 273, 156
Teig/Cream: 187
Tisch/Table: 177, 280, 283, 179, 156