Glückwunsch zur Geburt – Karte mit Coloration

Zur Geburt des kleinen Sohnes eines Arbeitskollegen habe ich mich mal wieder an die Coloration des unglaublich niedlichen, digitalen Motives „Hush“ von Mo Manning, gewagt und dieses Mal habe ich mit Polychromo Buntstiften gearbeitet.

Da wir sehr viele Leute sind, die mit dieser Karte zur Geburt des kleinen Spatzes gratulieren möchte, habe ich eine Querklapp-Karte gemacht und darin das Motiv auf einem Element geklebt, das man nach oben aufklappt. So haben wir fast eine DIN A4 Seite Platz zum Unterschreiben.  Die gestempelten Glückwünsche sind aus dem Stempelset „Grußelemente“ von Stampin Up (Hauptkatalog 2016/2017)

Wie schon bei der Babygirl Karte im letzten Jahr habe ich die Vorderseite der Karte dezent mit einer Stanzung gestaltet. Diese tolle Herz Stanze ist von Simon Say Stamp und ich konnte kaum erwarten sie endlich mal ausprobieren zu können.

So schaut die Karte aufgeklappt aus. Ich habe mit Absicht nichts auf die Innenseite der linken Klappe gemacht, da dass das Motiv auf der rechten Seite das Highlight der Karte ist. Unter dem weißen Karton auf dem ich coloriert habe, habe ich einen Farbakzent in „Minzmakrone“ von Stampin Up gesetzt. Die Grundkarte habe ich aus „Saharasand“, ebenfalls von Stampin Up gemacht.

Das digitale Stempelmotiv habe ich auf Color Copy 200 g/m² von Mondi kopiert und, wie oben schon erwähnt, mit meinen Polychromos von Faber-Castell coloriert. Die tollen Schatten und Licht Effekte habe ich mit Hilfe von Gamsol und Papierwischer erreicht.

Für den Strampler habe ich nur einen einzigen Buntstift verwendet und zwar Phthaloblau (110). Das ist der Schattenton. Alle Farbverläufe Richtung Licht entstehen durch das Gamsol, welches ich mit Papierwischern verwende und in Richtung der hellen Bereiche ausstreiche.

Ich hoffe euch gefällt die Karte und ich konnte euch dazu inspirieren auch einmal eine etwas andere Karte zu gestalten.

Liebe Grüße
Sabine

 

 

Advertisements

Let it snow… Winterlich coloriert

wintertime_4

Dieses süße digitale Stempelmotiv ist von Mo Manning und ist eins von drei Motiven aus dem Set „Valerie in Winter“ welches man in Mo’s Onlineshop bestellen kann.

These super sweet digitalstamp is from Mo Manning and is one of three Images from the set „Valerie in Winter“. You can purchase it in her Onlineshop.

Coloriert habe ich sie mit meinen Touch Brush Alkoholmarkern.

I’ve coloured her with my Touch Brush alcoholmarker from ShinHan

Ich überlege noch ob ich mit dem Motiv eine Weihnachtskarte gestalte oder es in meinen Coloriermappe mit aufnehme, deshalb gibt es vorläufig erstmal nur dieses Bild! :o)

I don’t know if I wanted to make a christmas card with this image or put it into my colouringbook!
I’ll decide it soon ;o)

Folgende Marker habe ich verwendete/These markers I used:

Haut/Skin: YR26, YR133, BR103
Mantel/coat: R13, R15, R1 und GY48, GY47, G43
Mütze, Schal und Handschuhe/Cap, scarf and gloves: GY48, GY47, G43
Hund/Dog: YR133, BR103, BR96
Hintergrund/Background: B182

 

 

 

 

 

 

http://www.mosdigitalpencil.com/set-of-3-stamps-valerie-in-winter/

Harry Hamster in Polychromos

Harry is back! Der süße Kerl hat sich ja vor einiger Zeit schon mal in meinem Blog die Backen mit leckerem Cupcake vollgestopft, damals allerdings mit Alkoholmarkern coloriert. Jetzt kommt er in Polychromo Coloration daher!

polychromo_hamster_4

Da er eine Geburtstagskarte für einen Freund zieren soll, habe ich dem Cupcake noch ein Banner mit Namen verpasst, damit gleich klar ist das der Cupcake nicht für Harry gedacht war ;o)

Ich habe  das digitale Motiv zuhause auf unserem Tintenstrahldrucker ausgedruckt und im Copy Shop auf Color Copy  von Mondi in 200 g/m² kopiert da das Gamsol, das ich für die weichen Übergänge verwendet habe, die Tinte anlösen würde. Wenn man das Motiv via Laserdrucker oder halt Kopierer auf das Papier bringt passiert dies nicht.

polychromo_hamster_2

Begonnen habe ich mit Harry um die Gamsol-Wischtechnik an diesem Motiv erst einmal auszutesten. Im Grunde ist es wirklich sehr einfach.  Man benötigt dafür Buntstifte auf Öl- oder Wachsbasis, Papierwischer und ein geruchloses Maler-Terpentin / -Benzin. In meinem Fall eben Gamsol. Ich habe es in zahlreichen Videos auf YouTube gesehen und auch in dem Technik Klassen Video bei Kit and Clowder wird es verwendet. Gamsol ist zum Beispiel über Amazon bestellbar, es ist aber wohl auch ein Produkt der Firma Lukas im Malerbedarf erhältlich.

Vorbereitend habe ich ein Wattepad in ein kleines Schraubglas gelegt und von der Flüssigkeit gerade soviel hinein gegeben das das Pad getränkt war. Durch den Schraubverschluss kann die Flüssigkeit nicht verfliegen. Den Papierwischer tippt man dann vorsichtig mit der Spitze auf das Wattepad, damit er etwas von der Flüssigkeit aufsaugen kann.

Zuerst wird allerdings coloriert und in den Zwischenschritten immer wieder mit dem „getränkten“ Papierwischer verwischt. Darauf achten das man den Papierwischer zwischendurch reinigt / abschrubbelt um nicht  aus versehen falsche Farben in einander zu wischen.

Das fertige Bild habe ich noch mit Polychromo in Schraffurtechnik mit eine Hintergrund und Hamster und Cupcake mit einem Schatten versehen.

polychromo_hamster_5

Hier einmal beide Kolorationen im Vergleich: links Buntstifte, rechts Alkoholmarker.

polychromo_hamster_6
Harry the Hamster ist ein Motiv von Mo Manning und in ihrem Onlineshop als digitaler Stempel erhältlich.

Ich hoffe euch gefällt der kleine Kerl und ich konnte euch dazu inspirieren die Buntstifte auszupacken!

Liebe Grüße
Sabine

I put a spell on you…

Halloween ist noch eeetwas hin, ich weiß! Aber ich wollte euch dieses tolle Bild von Mo Manning doch schon einmal zeigen. Den Hintergrund habe ich in Aquarelltechnik nach einem Video Tutorial von Kit and Clowder gemacht das ich auf youtube gefunden habe.

Yes I know, Helloween is far away but I loooove this image from Mo Menning and the background colouring idea „watercolouring on copic friendly paper“ is from kit and clowder and the best… she have a video tutorial about this technique you can watch it free on youtube!

cc_nospheratos_3

Coloriert habe ich „Nosferatmew„, das ist der Name dieser coolen Katze, mit meinen Touch Twin Brush Markern. Leider habe ich keine Liste der verwendeten Marker gemacht, da ich das Motiv just for fun coloriert habe. Ich weiß noch das ich auf der Umhang Außenseite mit meinen Cool Grey Markern und nur in den dunkelsten Schatten mit schwarz gearbeitet habe. Die Umhang Innenseite habe ich mit einem hellen rot und einem Mittelton rot gemacht. Die vielen Falten sind bereits von der Künstlerin eingezeichnet bzw. angedeutet, so das man gut erkennen kann wo sich die dunkelsten Bereiche befinden.

I’ve coloured „Nosferatmew“ (thats the Name of this cool cat) with my Touch Twin Brush Markers. Sorry, I don’t had made a list with the marker I used, because I had coloured only for fun! But I know that I used on the outside of the coat a lots of my cool grey marker and only a bit with the black marker in the darkest shadows. On the coatinside there are only one light and one dark red. The image have a lots of designer lines and folds so you can see the darkest points very good.

cc_nospheratos_Titel

Als Papier habe ich Color Copy 200 g/m² verwendet, damit ich mit meinen Alkoholmarkern die Coloration machen konnte. Auf der Suche nach einem echten Hingucker für den Hintergrund bin ich bei YouTube auf ein Video Tutorial von Kit and Clowder gestoßen in dem Alyce mit Aquarellfarben ein Copic Motiv mit einem Hintergrund versieht. Boah…cool… hätte nicht gedacht dass dass möglich ist ! Verwendet habe ich dafür Distress Ink Pads  die ich mir auf ein Stück Plastik gestempelt habe und dann die Farbe mit dem Pinsel und etwas Wasser aufgenommen hab. Nach dem trocknen habe ich das Bild zwischen 2 trockenen Geschirrtüchern, vorsichtig von hinten gebügelt (nicht auf volle Hitze!) damit es wieder glatt wurde!

Der Link zum Video ist hier: Watercolour backgrounds on copic coloured images

I had coloured the image on alcoholmarker friendly paper named „ColorCopy“. And as I’m searching for a background idea  I was very happy as I found on youtube the video tutorial „Watercolour backgrounds on copic coloured images“ from kit and clowder. I can’t believe that watercolouring will works on no-watercolourpaper! But here you can see it!

cc_nospheratos_2_bearb

Hope you like my Nosferatmew and get inspired!
XXX Sabine

Oh Babyboy – alles in blau

Für eine Bekannte habe ich die Tage das süße Babymotiv „Hush“ von  Mo Manning in blau für eine Karte zur Geburt eines Jungen coloriert und wollte euch das niedliche Ergebnis nicht vorenthalten :o)

babyboy

Die Karte hat sie selbst gebastelt und ich denke das sich die die frischgebackenen Eltern bestimmt gefreut haben!

Verwendete Materialien/Used material:
Digitales Stempelmotiv „Hush“ von Mo Manning -> hier
digitalstamp „hush“ from Mo Manning -> here

Die zur Coloration verwendeten  ShinHanart Touch Brush Marker:
The ShinHanart Touch Brush Marker I used:
– Haut/Skin: YR26, YR133, BR113
– Haare/Hair: YR26, BR113, BR103, BR102
– Kleidung/Clothing: sobald meine Mappe mit den Unterlagen auftaucht trag ich’s nach ;o)
-Hintergrund/Background: RP196, Q-Tip und Sterilium Desinfektionsmittel
– Untergrund/Bottom: WG1, WG2, WG3

 

 

 

Little Babygirl – Karte zur Geburt

Diesen süßen Fratz habe ich für Freunde von uns coloriert, die vor kurzem Nachwuchs bekommen haben. Als ich das digitale Motiv  „Hush“ bei Mo Manning sah war ich hin und weg!

I’ve colored this sweet baby girl for friends of us who have recently gotten offspring. When I saw the digital stamp „Hush“ at Mo Manning, I was blown away!


cc_babygirlcard4

Dazu kommt noch das die vielen Falten in ihrem Strampler eine sehr gute Übung für meine „Clothing Class“ bei Kit and Clowder waren. Und ich finde ja, das, wenn man schräg drauf schaut und die Augen ein bisschen zusammenkneift, die Falten echt realistisch  geworden sind!

And the many folds in their bodysuit are a very good practice for my „Clothing Class“ at Kit and Clowder were. And I’ll find that when you angle it looks and the eyes squint a bit, the folds have become really realistic!

cc_babygirl2

cc_babygirl1

Die meiste Angst hatte ich das ich die Haare nicht hin bekomme. Babys haben ja noch keine Frisur sondern so eher einen weichen Flaum. Deshalb habe ich bei der Coloration als erstes Haut und Haare gemacht und bin dann erst mit der Kleidung angefangen. Hinter- und Untergrund habe ich zum Schluss umgesetzt und die weißen Pünktchen im Hintergrund sind mit einem Q-Tip und „Sterilium Desinfektionsmittel“ entstanden.

Babies still have no hair but soft fluff and I have fear that I don’t can coloured that. Therefore I’ve coloured first skin and hair, and then I got started with the clothes. With back- and underground I finished the picture (the white dots in the background have emerged with a Q-tip and „Sterilium disinfectant“)

Als mein Mann mich fragte ob ich das Bild in die Karte machen würde oder oben drauf hatte ich eine kleine Eingebung! Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit von Lawn Fawn Herzchen Stanzen für die Big Shot gekauft und seine Bemerkung „in die Karte“ hatte mir eine Idee gegeben um eine Karte mit dem gewissen Etwas zu machen.

As my husband asked me if I would do the image „in“ the card or „on top“ I had a inspiration!
Some time ago I had bought heart dies from Lawn Fawn for the Big Shot –  and his remark „IN the card“ had given me an idea to make a special card.

Ich  hab die Herzchenstanzen so drapiert das sie, bei geschlossener Karte, bzw auch bei aufgestellter Karte einen Blick ins Innere freigeben und man so die kleine Maus dort sehen kann.

I’ve arranged the heart dies on the front so they make windows in the card and you can see the little baby internally.

cc_babygirlcard5

Der „hallo“ und „-Kleiner Sonnenschein-“ Text sind Stempel von Stampin Up aus der SaB 2016.

The „hello“ and „-little sunshine-“ stamps are from Stampin Up from the SaB 2016

cc_babygirlcard2

cc_babygirlcard3

cc_babygirlcard6

Aufgeklappt hat man dann das Motiv auf der unteren Seite und kann auf der Innenseite der Klappe noch eine Nachricht schreiben.

In the open card you see that the image is on the lower side and you can write a sentiment on the up side.

cc_babygirlcard1

Verwendete Materialien/Used material:
Digitales Stempelmotiv „Hush“ von Mo Manning -> hier
digitalstamp „hush“ from Mo Manning -> here

Die zur Coloration verwendeten  ShinHanart Touch Brush Marker:
The ShinHanart Touch Brush Marker I used:
– Haut/Skin: YR26, YR133, BR113
– Haare/Hair: YR26, BR113, BR103, BR102
– Kleidung/Clothing: RP196, RP17, RP89, RP86, RP87, P85
-Hintergrund/Background: RP196, Q-Tip und Sterilium Desinfektionsmittel
– Untergrund/Bottom: WG1, WG2, WG3

Für die Karte:
For the card I used:
Farbkarton „Savanna“ von Stampin Up/ Cardstock „Savanna“ from Stampin Up
Stempelset „Hallo“ von Stampin Up (aus SaB 2016) / Stampset „Hallo“ Stampin Up ( SaB 2016)
Herzchen Stanzen  „Hearts“ von Lawn Fawn / Hearts Die Set from Lawn Fawn 

cc_babygirl_farben