Im Terrarium – Explosionsbox zum Abschied

Ein Freund hatte eine Sonderaufgabe für mich *lach* Sein Chef wechselt das Unternehmen und die Kollegen wollten ihn gebührend verabschieden. Damit er sie alle in (guter) Erinnerung behält, meinte Kamil wäre eine tolle Explosionsbox doch bestimmt das richtige.

Somit brütete ich ein paar Tage mit unterschiedlichsten Ideen vor mich hin, bis mich der Geistesblitz traf! Der Chef, war der Leiter der Terrarien Abteilung. Warum nicht ein Terrarium in einer Explosionsbox machen?

OK, optimal für diesen Plan war natürlich auch das ich von meiner Dschungel-Tarzan-Box noch ordentlich Material übrig hab, das man in so einem Terrarium wunderbar einsetzen kann. Damit alle Kollegen unterschreiben konnten habe ich die Einsteckkarte dieses mal als Klappkarte gestaltet.

Das coole Foto mit dem Chamäleon habe ich im Internet gekauft und am PC noch den Spruch „Für die Zukunft alles Gute!“ ins Bild gesetzt. Dann ab zu Rossmann und auf Fotopapier ausgedruckt.

Da ich das Chamäleon schlecht in der Mitte knicken konnte habe ich es mit einem Bogen auf den beiden stehenden Wänden aufgeklebt, praktisch war das es dadurch noch plastischer wirkt!

Noch ein bisschen Dschungel im Terrarium drapiert und fertig ist die Box!

Die Außenseite der Box hab ich passend zum Interieur mit einer Prägeform im Dschungel Stil dekoriert. Nach dem Prägen habe ich die erhabenen Stellen noch mit einem Schwämmchen passend Ton in Ton zum Farbkarton eingefärbt.

Laut Kamil waren alle, inkl. dem Beschenkten, total begeistert und ich denke das die Box einen Ehrenplatz erhalten wird!

Liebe Grüße
Sabine

Glückwünsche mit Paisley-Muster – Josephs Coat Technik

Die Idee für diese Glückwunschkarte habe ich mir auf YouTube von einer bekannten britischen Vloggerin abgeschaut und ich finde dass das Stempelset „Paisleys & Posies“ von Stampin Up einfach hervorragend für die Joseph’s Coat Technik geeignet ist.

Die Grundkarte ist aus Schokobraun und Vanille Farbkarton von Stampin Up.

Spruch und Blüte auf der Innenseite habe ich in Schokobraun aufgestempelt, damit alles Ton in Ton stimmig ist.


Im Grunde ist die Technik super easy!

Man braucht folgendes dafür:
• Stempelkissen in unterschiedlichen Farben
• Stempelkissen in dunkelbraun, dunkelblau oder schwarz
• Schwämmchen zum Auftragen der Stempelfarbe
• Embossing Stempelkissen
• transparentes Embossingpulver
• Motiv Stempel

Als erstes schneidet man sich einen weißen Farbkarton auf die gewünschte Größe zurecht.

Anschließend trägt man mit den Schwämmchen die verschiedenen Farben in Tupftechnik auf den weißen Karton auf und zwar kunterbunt verteilt. Wichtig ist das man keine weißen Stellen behält. Das ganze gute trocknen lassen (man kann mit einem Embossingfön da ein wenig nachhelfen).

Mit dem transparenten Embossing Stempelkissen werden nun die Motivstempel aufgestempelt. Dabei darauf achten das man die Motive nicht überschneidet (außer das ist gewünscht). Wenn man die Karte schräg gegen das Licht hält kann man die Stempelabdrücke sehr gut sehen.

Nachdem alle Stempelmotive aufgestempelt sind bestreut man die Karte flächig mit dem transparenten Embossingpulver und schüttelt das überschüssige Pulver anschließend ab. Man kann mit einem feinen Pinsel die letzten Krümel entfernen.

Nach dem Embossen schaut die Karte so aus. Nun wird mit einem weiteren Schwämmchen die Kontrast-Stempelfarbe über die gesamte Fläche aufgebracht. Ich habe dafür Schokobraun verwendet, aber es gehen auch alle anderen dunklen Farben. Wichtig ist das die Kontrastfarbe die Farben auf dem Untergrund vollständig überdeckt.

Auf den embossten Stempelmotiven haftet die dunkle Stempelfarbe nicht und kann nach diesem Arbeitsschritt mit einem Tuch abgewischt werden.

Jetzt noch die Glückwunschkarte zusammensetzen und schon ist ein absolutes Unikat fertig!

Diese Technik habe ich auch bei der Explosionsbox Silvester Kracher verwendet!

Verwendete Materialien:

Stempelset „Paisleys & Posies“ von Stampin Up
Stempel „Alles Liebe“ aus dem Set „Grüße rund ums Jahr“ von Stampin Up
Farbkarton in Schokobraun, Vanille und Flüsterweiß
Mini Stempelkissen von Distress ink in gelb, türkis, pink
Stempelfarbe in Schokobraun von Stampin Up
Embossing Stempelkissen
Transparentes Embossing Pulver von Stampin Up

Dino Matchbox für ein Geldgeschenk

Wer kennt das nicht, ein Kollege hat Geburtstag, es wird gesammelt und wenn man das Geburtstagskind vorab schon mal aushorchen will was man denn so schenken könnte, kommt: „am besten Geld!“ Suppa! Das ruft dann bei meinen Kollegen seit geraumer Zeit immer mich auf den Plan mit dem Kommentar: „Du könntest doch was schönes basteln!“

Also habe ich mir überlegt, für besagtes Geldgeschenk, eine Matchbox mit aufklappbare Karte auf dem Umschlag zu machen.

Die Wahl des Farbkartons richtet sich nach meiner Coloration des Birthdaysaurus (von Whipper Snapper), nämlich Gartengrün und Currygelb von Stampin Up. Die Größe der Matchbox richtet sich ebenfalls nach dem Dino, da ich wollte das er gut zur Geltung kommt.

Die Matchbox Schublade habe ich mit dem Envelope Punch Board gemacht und anschließend den Umschlag ausgemessen und gefalzt.

Auf den Umschlag habe ich dann eine Klappkarte, ebenfalls in Gartengrün, aufgeklebt. Der Gruß „Genieß die kleinen Dinge“ ist aus dem Stempelset „Im Herzen“ von Stampin Up (Hauptkatalog 2016/2017) und ist wie immer sehr passend zu der kleinen Torte des Dinos! Den Stempel „Happy Birthday“ habe ich vor Urzeiten mal bei Dawanda gekauft. Auf der oberen Hälfte, also dort wo das Happy Birthday steht  werden die Kollegen unterschreiben.

Damit die Karte nicht aufsteht habe ich sie mit Minimagneten ausgestattet!

Die Coloration des Dinos habe ich, wieder einmal, mit meinen Polychromos Buntstiften von Faber-Castell gemacht. Die tollen Farbverläufe von Schatten zu Licht habe ich mit Gamsol und Papierwischern erreicht.

Nachdem ich die Box schon fertig hatte und sie stolz meinem Männe präsentierte musste ich noch eine kleine Veränderung an der Karte vornehmen. Was nämlich für mich voll logisch war, das hochklappen, war für den Laien leider nicht sofort ersichtlich. *grummel*

Bin also her gegangen und habe noch eine kleine Lasche zum Anfassen dran gemacht, damit man(n) sehen kann, dass man das auch noch aufklappen kann. Bin nur nicht mehr dazu gekommen die letzte Fassung zu fotografieren – aber das wird nicht die letzte Matchbox sein die ich gemacht hab, reiche das Bild also noch nach ;o)

Liebe Grüße
Sabine

Glückwunsch zur Geburt – Karte mit Coloration

Zur Geburt des kleinen Sohnes eines Arbeitskollegen habe ich mich mal wieder an die Coloration des unglaublich niedlichen, digitalen Motives „Hush“ von Mo Manning, gewagt und dieses Mal habe ich mit Polychromo Buntstiften gearbeitet.

Da wir sehr viele Leute sind, die mit dieser Karte zur Geburt des kleinen Spatzes gratulieren möchte, habe ich eine Querklapp-Karte gemacht und darin das Motiv auf einem Element geklebt, das man nach oben aufklappt. So haben wir fast eine DIN A4 Seite Platz zum Unterschreiben.  Die gestempelten Glückwünsche sind aus dem Stempelset „Grußelemente“ von Stampin Up (Hauptkatalog 2016/2017)

Wie schon bei der Babygirl Karte im letzten Jahr habe ich die Vorderseite der Karte dezent mit einer Stanzung gestaltet. Diese tolle Herz Stanze ist von Simon Say Stamp und ich konnte kaum erwarten sie endlich mal ausprobieren zu können.

So schaut die Karte aufgeklappt aus. Ich habe mit Absicht nichts auf die Innenseite der linken Klappe gemacht, da dass das Motiv auf der rechten Seite das Highlight der Karte ist. Unter dem weißen Karton auf dem ich coloriert habe, habe ich einen Farbakzent in „Minzmakrone“ von Stampin Up gesetzt. Die Grundkarte habe ich aus „Saharasand“, ebenfalls von Stampin Up gemacht.

Das digitale Stempelmotiv habe ich auf Color Copy 200 g/m² von Mondi kopiert und, wie oben schon erwähnt, mit meinen Polychromos von Faber-Castell coloriert. Die tollen Schatten und Licht Effekte habe ich mit Hilfe von Gamsol und Papierwischer erreicht.

Für den Strampler habe ich nur einen einzigen Buntstift verwendet und zwar Phthaloblau (110). Das ist der Schattenton. Alle Farbverläufe Richtung Licht entstehen durch das Gamsol, welches ich mit Papierwischern verwende und in Richtung der hellen Bereiche ausstreiche.

Ich hoffe euch gefällt die Karte und ich konnte euch dazu inspirieren auch einmal eine etwas andere Karte zu gestalten.

Liebe Grüße
Sabine

 

 

Willkommen Baby – Explosionsbox zur Geburt

Als ich auf der Suche nach einer Inspiration für eine Explosionsbox zur Geburt Pinterest durchstöberte fand ich eine Explosionsbox von Wertschatz und wusste das ich so eine ähnliche Box basteln wollte. Nicht 0815 sondern etwas besonders und ausgefallenes.

Die Explosionsbox hat die Maße 8 x 4 x 4 Inch und ist somit doppelt so breit wie meine üblichen Boxen, Tiefe und Höhe habe ich beibehalten.  Da es eine Box für einen Jungen ist, habe ich mich bei der Farbwahl auf Lagunenblau, Vanille, Taupe beschränkt. Als Stempelfarben wählte ich Petrol, Taupe und Savanne sowie goldenes Embossingpulver.

Für die Dekoration auf dem Deckel habe ich einen Banner mit der Fähnchen Handstanze gemacht und bestempelt. Für die Herzen habe ich von Lawn Fawn Thinlits und der süße Fuchs ist aus dem Stempelset Foxy Friends.

Das Pünktchenpapier habe ich aus einem Designpapierblock den ich vor einiger Zeit mal bei Tedi gekauft hab und finde das es super mit den anderen Farben harmoniert.

Ja und so schaut die Box von Innen aus :o) Das niedliche Regal hab ich mir bei Wertschatz abgeguckt und auch die Idee den Fuchs aus Foxy Friends mit einzubauen habe ich von ihr. Die Bälle sind aus jeweils zwei Honigwaben Accessoires von Stampin Up zusammengesetzt.

Da ein Geldgeschenk mit in die Box sollte habe ich einige Zeit herum überlegt wo ich das Geld wohl unterbringen kann. Bis ich den absoluten Geistesblitz hatte und ein Bilderbuch gemacht hab. Die Stempel auf der Vorderseite sind aus dem Stempelset „Geschenk deiner Wahl“.

Die Grundform des Bilderbuches ist mein Teebüchlein. Ich habe die Maße an die Höhe des größten Geldscheins angepasst und dann zuerst die Falze gemacht, damit ich mir anschließend die Stanzen aus dem Framelits Set „Alles fürs Baby“ darauf verteilen konnte ohne das etwas evtl. nicht mittig wäre.

Das Geld habe ich dann, mit ablösbarem Kleber, auf kleine Einsteckkarten geklebt und diese in das Bilderbuch geschoben.

Die beiden kurzen Seitenwände wollte ich dezent mit passenden Sprüchen gestalten und hatte noch die Idee Babybodys aus dem Stempelset „Something for Baby“ dazu zu machen. Die Stempel „Kuckuck Kleiner“ und „Willkommen auf der Welt“ sind aus dem Stempelset „Erfreuliche Ereignisse“ und ich bin echt froh das ich mir das Set vor kurzem gegönnt habe, da es super vielseitig einsetzbar ist.

Die Idee diesen Stempel so einzusetzen habe ich mir auch bei Wertschatz abgeschaut. Der Spruch ist auch einfach goldig!

Damit die Rückwand nicht so „nackig“ ist habe ich eine Wimpelkette gemacht und die einzelnen Wimpel mit 3D Klebern an der Rückwand befestigt, damit sie sich nicht hin und her drehen.

Der Fuchs und die kleine Badeente bilden hier in Petrol auf Vanille bzw. Taupe gestempelt noch zusätzliches Kinderzimmer Accessoire.  Die kleinen Buchstabenwürfel gibt es übrigens bei Tedi!

Auf dem Regal habe ich noch zwei kleine, silberne Figuren aufgeklebt und in die eine Schublade zwei Socken gesteckt, damit es das Bild ein bisschen auflockert und man sehen kann das man die Schubladen raus ziehen kann.

Mit dem Namen auf dem Regal habe ich gewartet bis der kleine Fratz auf der Welt war und ich die Bestätigung hatte das er wirklich Jonas heißt – ich hatte doch bedenken die Würfelchen vorher festzukleben, da ja so ein Name doch spontan auch noch anders gewählt werden kann *lach*.

Bin sehr gespannt was die jungen Eltern zu der Box sagen und muss echt gestehen das es mir schwer fällt mich von ihr zu trennen. Es hat riesig Spaß gemacht sie zu basteln!

Häschen hüpf… Give Away zu Ostern

Oh je… schon wieder kurz vor Ostern und ich bin mal wieder spät dran… Zum Glück gibt es auf Pinterest Unmengen inspirierende (und vor allem schnell umsetzbare!) Ideen für kleine Goodys und Give Aways die sich auf der Ostertafel richtig gut machen!

Als ich beim Stöbern dann auf die Idee gestoßen bin, aus der Zierschachtel von Stampin Up eine „Bau“ für den Osterhasen zu machen, war ich gleich hin und weg! Also „weg“ in den Rewe um kleine Lindt Osterhasen und Dekogras kaufen und „hin“ ins Bastelzimmer um mich umgehend ans Werk zu machen!

Den kleinen Gruß „Für einen besonders lieben Menschen“ habe ich aus einem alten Stampin Up Stempelset!

Die Zierschachtel habe ich aus Farbkarton in Gartengrün gestanzt. Mit etwas Geschick bekommt man aus einem DIN A4 Bogen 4x die Zierschachtel ausgestanzt, so das man 2 Schachteln aus einem Bogen erhält. Ist ein bisschen Tricky aber machbar ;o)

Nach dem Stanzen habe ich in Gartengrün, Ton in Ton, ein Pflanzen Element aufgestempelt. Mal habe ich den ersten Stempelabdruck genommen und mal erst auf ein Schmierpapier abgestempelt und dann den zweiten Abdruck aufgestempelt, so bekommt das ganze den Eindruck von Vordergrund und Hintergrund.

Zum Schluss beide Zierschachtelelemente am Boden verkleben. Ich habe es so gemacht das ich vorne und hinten mit einem Seitenteil geschlossen habe und dann durch die seitliche Öffnung das Dekogras und den Hasen eingesetzt habe. Das kleine Schild  noch dran und fertig ist das Mini Oster Goody!

Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest!

Etwas Süßes nur für dich… Give Away

Für unseren ersten „LCHF Ruhrpott Stammtisch“ im März habe ich ein kleines Give Away für alle Teilnehmer/innen gebastelt. Inhalt dieser schicken kleinen Schachtel ist eine Himbeer-Kokos-Herz Praline, die natürlich absolut LCHF konform ist!  Die Schachtelgröße habe ich genau auf die Pralinen angepasst und somit ergab sich ein Format von 3,5 x 3,5 x 2,5 cm. Also wirklich ein schönes kleines Give Away.



Die Schachtel habe ich aus Farbkarton in Kirschblüte gemacht und habe vor dem Falzen noch mit einem Musterstempel aus dem Stempelset „Gorgeous Grunge“ von Stampin Up (Hauptkatalog 2016/2017) in Kirschblüte einige „Spritzer“ darauf gestempelt.



Damit alle gleich wissen was drin ist und wie die Makrowerte zu dieser leckeren Kleinigkeit sind, habe ich diese am PC geschrieben, ausgeschnitten, ein kleines Herz in Kirschblüte darauf gestempelt  und in den Deckel geklebt.



Der Spruch „Etwas Süßes nur für Dich“ ist aus dem Stempelset „Kreativ & selbst gemacht“ (Hauptkatalog von 2015/2016) und ich finde das er sich, in Himbeerrot gestempelt, auf den Fähnchen aus Farbkarton in Vanille echt gut macht.

Ich habe die Fähnchen nach dem Stempeln mit dem Falzbein etwas gebogen und dann mit 3D Klebern auf den Deckel geklebt.

OK, ich hätte eine schönere Praline auswählen können als ich die Fotos gemacht hab, aber geschmeckt hat sie köstlich *lach*

Wer sich nun fragt was ein LCHF Stammtisch ist, der kann sich mal auf der Webseite von lchf.de  umschauen. Nur schon mal so viel… Es ist eine Ernährungsform und seit dem ich LCHF mache geht es mir super gut!

Alles Liebe
Sabine

Diamantene Hochzeit – eine ganz besondere Box

Wow… 60 Jahre verheiratet! Mein Kumpel Kamil meinte das seine Großeltern miteinander immer noch so glücklich sind wie zu Beginn ihrer Ehe! Und er wollte ihnen zu ihrem Ehrentag ein ganz besonderes Geschenk machen, dachte an mich und hat meine Kreativität  mit dem Wunsch nach einem großen Diamanten in der Mitte der Box herausgefordert.

Bei Pinterest bin ich auf einige Anleitungen zum Basteln von Papierdiamanten gestoßen und habe mir bei Hungry Hearts aus Schweden eine kostenlose PDF Datei mit Schablone herunter geladen. Den Diamanten aus der Vorlage habe ich noch etwas skaliert damit er die benötigte Größe hatte.

Bei Stampin Up hatte ich im aktuellen Frühjahrskatalog 2017 ein tolles Designerpapier Set gesehen das hervorragend zu einem Diamanten passt. Das Set heißt „zum Verlieben“ und ich habe mich dann passend zum Designerpapier an die Farben Saharasand und Kirschblüte gehalten.

Damit der Diamant nicht die Sicht auf die Fotos verdeckt habe ich entschieden das alle vier Wände fallen. Die kleinen Box gegenüber des Hochzeitsfotos ist für das Geldgeschenk.

Das gestanzte „Ja“ lehnt zur Auflockerung am Diamanten und aus dem Designerpapier habe ich noch ein paar Herzen ausgestanzt und in der Mitte um den Diamanten drapiert.

Wie immer setze ich die Box auf einen quadratischen Untergrund, damit der Aha-Effekt beim Abheben des Deckels nicht durch „festgehaltene Wände“ ruiniert wird ;o) Dafür verwende ich eine sehr dicke Graupappe, die ich auf 30 x 30 cm schneide und dann mit einem passenden Designerpapier beklebe. Dann platziere ich die Box in der Mitte, und zwar so das alle Seiten im „gefallenen Zustand“ nicht überragen und klebe dann den Boden der Box mit Flüssigkleber fest.

Den Deckel habe ich mit Absicht nicht zu auffällig gestaltet, damit er dem Inneren der Box nicht die Show stielt.

Der Schriftzug „Alles Liebe“ ist ein Stempel aus einem Stempelset von Stampin Up („Grüße rund ums Jahr“, Gastgeberin, Hauptkatalog 2016/2017)  und wie ich finde ebenso wie der „Wünsche werden wahr“ Stempel einfach super universell einsetzbar.

Die zwei Rosen habe ich aus farbigem 80 g/m² Papier gemacht, da Farbkarton für diese Technik einfach zu stabil ist und die Rose „knicke“ bekommt beim aufrollen. Wie easy man eine Rose aus Papier machen kann wird in diesem Video auf YouTube gezeigt!

Den Kirschblüte Farbkarton habe ich zuerst geprägt und anschließend mit einem Schwämmchen Kirschblüte Stempelfarbe auf die erhabenen Elemente aufgetragen.

Wie immer hoffe ich euch inspiriert zu haben und würde mich über ein paar Rückmeldungen freuen!

Liebe Grüße
Sabine

Ich Tarzan du… eine Musical Box

Da ich mit dem Bloggen ja etwas hinterher hinke kommt jetzt eine Explosionsbox die ich bereits zu Weihnachten gebastelt hatte und euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Als meine Freundin Bibi mit dem Wunsch eine Explosionsbox für das Musical Tarzan für Sie zu basteln auf mich zu kam, sah ich gleich einen jungen, dynamischen, sehr knapp bekleideten Mann der sich an Lianen durch einen Dschungel schwingt ;o).

Also war für mich klar das ich einen Dschungel bauen werde.  Die Eintrittskarten sollten im Bühnenboden Platz finden. Desweiteren war nur noch ein Einschubfach für eine persönliche Nachricht und ein allgemeiner Weihnachtsgruß gewünscht. Na wenn’s mehr nicht ist, das kann ich ja schon im Schlaf :o)

Da ich (noch) nicht über so unglaublich viele verschiedene Stanzen für meine Big Shot verfüge habe ich meine liebe Bastelfreundin Rosi angerufen und bei ihr einen Schwung Blätter in unterschiedlichen „Dschungelgrün“ geschnorrt.

Besonders gut gefällt mir, dass diese Box einem Diorama ähnelt und so wunderbar plastisch ist.

An der Schublade für den Boden habe ich echt am längsten getüftelt. Einmal zu groß für den Boden, einmal zu klein und dann ein Maß dazwischen genommen und tata es passt!

Der liebe Gruß zu Weihnachten füllt die eine fallende Wand ganz wunderbar und trägt auch nicht auf, so das die Schublade ohne Probleme heraus gezogen werden kann.

Die Einsteckkarte mit dem persönlichen Gruß habe ich an der unteren Kante noch mit dem Logo des Musicals versehen, damit die Beschenkten auch eine „Brücke“ zum Musical bauen können und nicht denken das ihre Kindern ihnen einfach eine blöde Pappbox mit Dschungel und nem Typen in Lendenschutz schenken ;o) Cool ist, wenn die Karte eingesteckt ist dann passt das Logo genau unten in das Dreieck.

Von Außen habe ich die Box ganz schlicht gehalten, da das Christkind ja eine Überraschung verschenken wollte und man von außen noch nicht sehen sollte was für ein Knaller drin steckt.

Der Stempel „Wünsche werden wahr“ (aus dem Set „Drauf und dran“, Herbst- Winter Katalog 2016/2017) ist inzwischen einer meiner absoluten Lieblinge, der geht schließlich nicht nur Weihnachten sondern ist rund ums Jahr universell einsetzbar!

Hoffe euch gefällt die Box genauso gut wie mir und ich konnte euch dazu inspirieren sich auch einmal an eine etwas kompliziertere Box heranzutrauen.

Liebe Grüße
Sabine

 

 

 

 

Genieß die kleinen Dinge – Birthdaysaurus enjoy the little thinks

Mensch, wie die Zeit doch fliegt, eben noch Januar und zack Mitte März! Ich hab in den letzten Wochen total viele Explosionsboxen gebastelt und hoffe jetzt mal endlich ein bisschen Zeit zu finden sie Euch in meinem Blog zu zeigen!

Aber erstmal muss ich Euch eine meiner neuesten Stempel Errungenschaften vorstellen:

Tata… das ist Birthdaysaurus von Whipper Snapper, einem amerikanischen Stempelhersteller.
Ist er nicht goldig?  Als ich vor einigen Monaten auf der  Kit and Clowder Facebook Seite eine Coloration mit ihm gesehen habe war es um mich geschehen. Leider ist er in keinem deutschen  Shop zu bekommen und so hab ich ihn direkt bei WS bestellt.

Coloriert habe ich ihn mit Polychromos von Faber-Castell und mit Hilfe von Gamsol und Papierwischern habe ich die tollen Licht und Schatten Effekte erreicht.  Die Haut des Dinos habe ich ausschließlich mit 2 Farbtönen coloriert, Mauve (249) für die Grundhautfarbe und Purpurrosa Mittel (125) für die Flecken. Ich habe die Farbe nur im Schattenbereich aufgetragen und anschließend mit dem Gamsol die Pigmente angelöst und Richtung Licht ausgestrichen.

Ich finde es immer wieder faszinierend das man beim Colorieren mit dieser Technik gar nicht so viele Buntstifte in unterschiedlichsten Farbabstufungen benötigt sondern einfach den dunkelsten Ton verwendet!

Ich fand den Spruch-Stempel „Genieß die kleinen Dinge“ von Stampin Up unglaublich passend und finde das er auf der Karte super zur Geltung kommt.

Für die Basiskarte habe ich einen auberginefarbigen Farbkarton von Stampin Up verwendet, der super mit dem Dino harmoniert.

Verwendetes Material:
Papier zum Colorieren: ColorCopy von Mondi 200 g/m²
Farbkarton für die Karte: Aubergine von Stampin Up
Polychromos Buntstifte Faber-Castell
Papierwischer von Cretacolor
Gamsol Flüssigkeit zum Pigmente anlösen

Stempelkissen: Archival Ink schwarz von Ranger

Stempel:
Birthdaysaurus von Whipper Snapper
„Genieß die kleinen Dinge“ von Stampin Up aus dem Set „Im Herzen“ (Katalog 2016/2017 S. 71)

PS: Es gibt in verschiedenen deutschen Onlineshops die Geburtstags-Kumpel vom Birthdaysaurus, einen T-Rex und einen Brontosaurus, die beiden habe ich mir vor kurzem noch dazu bestellt und freue mich jetzt schon aufs colorieren ;o)